Pressemitteilungen Renault Österreich 2005/06
Salzburgs Bürgermeister gratuliert den Siegerinnen Nach einem spannenden Wettbewerb fand am 7. Juni 2006 die offizielle Siegerehrung von „Sicherheit für alle / 2006“ im Autohaus Traintinger in Salzburg statt. Im Beisein von Alain Schöneborn, Managing Director von Renault Nissan Österreich, überreichte Salzburgs Bürgermeister, Dr. Heinz Schaden, dem Salzburger Siegerinnen-Team den „Sicherheit für alle“-Pokal und die Wettbewerbsurkunden. Mit ihrem Verkehrssicherheitsplakat „Gurt is guat“, das im Juni österreichweit auf 800 Plakatwänden zu sehen ist, setzten sich die vier Schülerinnen der Klasse 3A der PHS Michaelbeuern – Theresa Buttenhauser, Beatrix Eichhorn, Julia Gradl und Anna Lena Wimmer – gegen insgesamt 187 Einreichungen aus ganz Österreich durch. Als Hauptpreis verbrachten die vier Salzburgerinnen zwei aufregende Tage in Paris als „Gaststars“ beim französischen Landesfinale von „Sicherheit für alle 2006“.
Klasse aus Salzburg gewinnt Verkehrssicherheits-Wettbewerb Der Renault-Wettbewerb „Sicherheit für alle 2006“ ist entschieden: Nach Ermittlung der neun LandessiegerInnen und der drei Final-Teams entschied die Fachjury am 31. März 2006 über den österreichischen Gesamtsieg. Dieser ging an die LandessiegerInnen aus Salzburg, die Klasse 3A der PHS Michaelbeuern, für ihr Plakat „Gurt ist guat“.
Tausende Jugendliche entwarfen Verkehrssicherheits-Plakate Endlich ist es soweit: Die neun LandessiegerInnen-Teams des internationalen Renault-Schulwettbewerbs „Sicherheit für alle 2006“ stehen fest. Quer durch die Bundesländer begeisterten über 187 Klassen die Fachjury mit ihren Plakaten zum Thema „Verkehrssicherheit“. Wer Österreich beim großen Finale in Paris vertreten wird, entscheidet sich am 31. März 2006.
Der im Vorjahr mit dem Verkehrssicherheitspreis ausgezeichnete Renault-Schulwettbewerb „Sicherheit für alle / 2006“ geht in die fünfte Runde. Unter dem Motto „l’atelier: Deine Ideen aufs Plakat!“ sind SchülerInnen der 7. und 8. Schulstufen aufgerufen, ihre Ideen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr in Form eines Plakats zu Papier zu bringen. 188 Klassen sind der Einladung bereits gefolgt – Interessierte haben noch bis einschließlich 20. Jänner 2006 die Möglichkeit, die Teilnahmeunterlagen anzufordern und sich damit die Chance auf einen der attraktiven Preise zu sichern.
Jugendliche werben für Verkehrssicherheit Renault punktet bei seinen Modellen vor allem mit Sicherheit und unverwechselbarem Design. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen aber auch für die Ausbildung junger VerkehrsteilnehmerInnen und investiert mit seiner Initiative „Sicherheit für alle / 2006“ einmal mehr in die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen.
Bilder der Kategorie 2005/06