Pressemitteilungen Alpine Formel 1
„Dabeisein ist alles“, lautet das olympische Motto. Für Alpine ließe sich diese Aussage noch um einen kleinen, aber feinen Zusatz ergänzen: „Dabeisein ist alles – gewinnen noch ein bisschen mehr!“ Philippe Sinault, Teamchef von Signatech-Alpine, erklärt, warum das Erfolgsstreben in der Marken-DNA verankert ist.
Seit 66 Jahren steht die Marke Alpine für Erfolge und Leidenschaft im Motorsport und für emotionale Sportwagen. Alpine ist untrennbar mit dem Namen Jean Rédélé verbunden, der 1955 den Startschuss für die Marke gab. Es folgten zahlreiche Erfolge insbesondere im Rallyesport und der Bau legendärer Sportwagen. Im Jahr 2021 startet Alpine mit dem Einstieg in die Formel 1 und der Bündelung der motorsportlichen Aktivitäten unter dem Dach von Alpine in eine neue Ära.
Das Alpine F1 Team will 2021 auf der guten Performance der Renault Equipe mit zuletzt drei Podiumsplätzen aufbauen. Neben dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso steigt der Franzose Esteban Ocon in das Cockpit des neuen Rennwagens A521. Als Hommage an die französischen Wurzeln des Teams erstrahlt der neue Monoposto in den Farben der französischen Trikolore Blau, Weiß und Rot. Saisonstart ist am 28. März in Bahrain.
Das Alpine F1 Team verpflichtet Daniil Kvyat als Reservefahrer. Der 26-Jährige aus Ufa, Russland, bringt eine Fülle an Formel-1-Erfahrung mit: In sechs Saisons und 110 Rennen für Alpha Tauri, Scuderia Toro Rosso und Red Bull Racing sicherte er sich 202 Punkte, drei Podiumsplätze und eine schnellste Runde. Daniil Kvyat komplettiert damit neben den Stammpiloten Fernando Alonso und Esteban Ocon sowie Testfahrer Guanyu Zhou das Fahrerteam der Alpine Equipe.
Im Kontext des RENAULUTION Strategieplans der Renault Gruppe hat Alpine heute die Strategie für die kommenden Jahre vorgestellt. Unter dem Dach der neuen Business Unit Alpine werden künftig die Bereiche Alpine Cars, Renault Sport Cars und Renault Sport Racing ihre Kräfte bündeln. Neben dem Fokus auf die Formel 1 will Alpine neue leistungsstarke, innovative und rein elektrische Sportwagen entwickeln. Dabei wird die neue Alpine Business Unit auf das komplette technische Know-how der Renault Gruppe und der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi zurückgreifen.
Videos der Kategorie Formel 1
Bilder der Kategorie Formel 1