Downloads
Pressemitteilungen
Acht von zehn Europäern wünschen sich einen raschen Ausbau der Elektromobilität. Das geht aus einer repräsentativen Studie mit 5.000 Teilnehmern hervor, die Renault zusammen mit dem Marktforschungsunternehmen Ipsos im August in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien durchgeführt hat. Neben dem Wunsch nach einem größeren Angebot an Elektro- und Hybridmodellen gaben viele Befragte an, sich einen baldigen Umstieg bereits vorstellen zu können.
Jubiläum für Europas Bestseller: Vor 30 Jahren tritt der Renault Clio in die Fußstapfen des Renault 5, der Beginn einer echten Erfolgsgeschichte. Die Namensgeberin für den Kleinwagen kommt aus der griechischen Mythologie: Clio, auf Deutsch „die Rühmende“, ist die Muse der Geschichtsschreibung. Mit über 15 Millionen produzierten Einheiten aller Modellgenerationen gilt der Clio als meistverkauftes französisches Automobil aller Zeiten und bringt es wiederholt zum bestverkauften Pkw-Modell in Europa. Unter anderem avanciert er im Juni 2020 mit 37.119 Neuzulassungen zur klaren europäischen Nummer eins. Gleich zweimal – 1991 und 2006 – wird der kleine Franzose außerdem zum „Auto des Jahres“ gewählt.
Renault hat in Europa 300.000 Elektroautos seit dem Start seiner ersten E-Modelle vor knapp zehn Jahren verkauft. Im ersten Halbjahr 2020 war der französische Hersteller mit knapp 42.000 Einheiten die Nummer 1 der E-Auto-Anbieter auf dem europäischen Markt. In den nächsten Jahren setzt Renault die Elektro-Offensive weiter fort.
Renault elektrifiziert sein Modellprogramm: Den Anfang machen der Clio E-TECH 140 Vollhybrid sowie Captur und Mégane E-TECH Plug-in 160 als erste Plug-in-Hybride der Marke. Bis 2022 werden insgesamt zwölf Modelle mit Hybridtechnologie erhältlich sein.
Der neue Clio E-TECH 140 mit Hybridantrieb kommt in Österreich zum Einstiegspreis von 21.640 Euro auf den Markt. Bestellungen bei den Renault Partnern sind ab sofort möglich, die Auslieferung erfolgt ab Herbst 2020. Der innovative E-TECH 140 Hybridantrieb ermöglicht im Clio einen Kraftstoffverbrauch von lediglich 3,7 bis 4,5 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (96 bis 114 Gramm CO2/km).
Kurz den Fuß vom Fahrpedal lösen und dabei in einem Zug Bremsen und die Batterie laden: Für die neuen E-TECH Hybrid- und Plug-in Hybridvarianten von Clio, Captur und Mégane Grandtour sowie für den Elektrobestseller ZOE hat Renault ein neues Fahrprogramm entwickelt, das den Fahrkomfort erhöht und die Reichweite steigert. Der so genannte B-Modus ermöglicht erstmals bei der französischen Marke das Ein-Pedal-Fahren. Statt das Bremspedal zu betätigen, genügt dabei in den meisten Fällen die so genannte Rekuperationsverzögerung.
Renault bietet für sofort verfügbare Neuwagen derzeit besonders attraktive Konditionen. Die Online-Plattform „Sofort lieferbar“ hält knapp 2.000 unterschiedliche Modelle bereit, für die Preisnachlässe von bis zu 6.500 Euro gewährt werden. Besonders attraktiv: Die Ratenzahlungen der zugehörigen Finanzierung starten erst im vierten Monat der Vertragslaufzeit.
30 Jahre Renault Clio: 1990 rollte das mit rund 15 Millionen Exemplaren meistgekaufte Modell des französischen Herstellers erstmals vom Band. Mit attraktivem Design, hoher Fertigungsqualität, wirtschaftlichen Motoren und vielen Komfortelementen aus höheren Fahrzeugsegmenten setzte der Clio von Anfang an Standards in seiner Klasse. Mittlerweile ist die fünfte Modellgeneration erhältlich, die mit Details wie dem Autobahn- und Stauassistenten sowie dem vernetzten Online-Multimediasystem EASY LINK diese Tradition nahtlos fortschreibt.
Renault präsentiert auf der Vienna Autoshow 2020 die Neuauflagen seiner drei Bestseller Captur, Clio und ZOE. Mit modernem Design, effizienten Verbrennungs-, Hybrid- und Elektromotoren, voll vernetzten Infotainment-Technologien und höchsten Sicherheitsbewertungen im Euro NCAP Crashtest begleiten sie ihre Fahrerinnen und Fahrer sicher und nachhaltig durch den Alltag.
x