Aktuelle Pressemitteilungen

19. Februar 2020 Genf 2020
Die Renault Gruppe stellt auf dem diesjährigen Genfer Auto-Salon gleich vier Neuheiten mit Elektroantrieb oder elektrifiziertem Antrieb vor. Neben der Studie MORPHOZ, die einen Ausblick auf die die künftigen Elektrofahrzeuge der Marke gibt, präsentiert der französische Automobilhersteller auf seinem Stand in Halle 4 den rein elektrischen Twingo Z.E. und den Mégane E-TECH mit Plug-in-Hybridantrieb. Dacia gibt als Weltpremiere den Startschuss für das erste Elektroauto der Marke.
17. Februar 2020 ROTE NASEN
Aufgrund des großen Erfolgs verlängern der Verein ROTE NASEN Clowndoctors und Renault Österreich die Kooperation „Unterwegs für ein Lächeln“. Für jeden Privatkunden, der sich für einen neuen Renault Scénic entscheidet, unterstützt der französische Autohersteller die Clowndoctors mit 50 Euro. Seit 2017 wurden so rund 250.000 Euro gesammelt, die Clownbesuche bei über 15.000 Patientinnen und Patienten ermöglichten.
Weitere Pressemitteilungen
Renault Gruppe mit höchstem Marktanteil der Geschichte: 8,61 ProzentMarke Renault mit 22.273 Zulassungen und 5,97 Prozent MarktanteilMarke Dacia mit 9.843 Zulassungen und 2,64 Prozent MarktanteilRenault ist mit 1.289 Zulassungen zweitstärkster Anbieter von Elektrofahrzeugen
In einem herausfordernden Umfeld hat die Renault Gruppe im Jahr 2019 ihre im Oktober des letzten Jahres angepassten Ziele erreicht. Die operative Marge 2019 erreichte 2,662 Milliarden Euro, das sind 4,8 Prozent des Umsatzes (6,3 Prozent im Jahr 2018). Die weltweiten Verkäufe der Renault Gruppe lagen bei 3,8 Millionen Einheiten, der Konzernumsatz betrug 55,537 Milliarden Euro (2018: 57,419 Milliarden Euro). Das Nettoergebnis beläuft sich auf 19 Millionen Euro gegenüber 3,451 Milliarden Euro im Jahr 2018. Hauptgrund für den Rückgang ist der geringere Beitrag von verbundenen Unternehmen. Der Free Cash Flow der Renault Gruppe in der Automobilsparte liegt bei 153 Millionen Euro (2018: 607 Millionen Euro).
Die drei Ländergesellschaften Renault Deutschland AG, Renault Österreich GmbH und Renault Suis-se SA bündeln ihre Aktivitäten mit Wirkung vom 01.03.2020 in der gemeinsamen Vertriebsregion DACH.
Judith Porstner wird neue VertriebsdirektorinLukas Dimmel wird zum neuen Direktor Aftersales ernanntGerd Schober leitet als Flottendirektor die neu geschaffene Renault Fleet Division
Renault startet mit einem besonders starken Elektroauto-Ergebnis in das Jahr 2020: Im Januar verzeichnet der französische Hersteller 168 Zulassungen des erst kürzlich erneuerten Renault ZOE und damit rund ein Viertel aller 695 neu registrierten Elektro-PKW. Renault ist damit Marktführer in diesem Segment.