Aktuelle Pressemitteilungen

23. Oktober 2020 Ergebnisse
Die Renault Gruppe hat im dritten Quartal 2020 einen Umsatz von 10,374 Milliarden Euro erzielt (- 8,2 Prozent bzw. -3,2 Prozent bei konstanten Wechselkursen im Vergleich zum dritten Quartal 2019). Im gleichen Zeitraum erreichte die Renault Gruppe 806.320 Zulassungen (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge), das sind 6,1 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Marktanteil der Gruppe stieg in Europa auf 10,3 Prozent. Im September wuchsen die Zulassungen der Renault Gruppe um 8 Prozent deutlich stärker als der Markt (plus 3 Prozent). Kräftig zulegen mit einem Zuwachs von 150 Prozent konnte im dritten Quartal der elektrische Renault ZOE. Vor diesem Hintergrund zeigt sich Renault zuversichtlich, die CAFE-Ziele für 2020 zu erreichen.
15. Oktober 2020 Spring Electric
Erschwingliche Elektromobilität im attraktiven Look: Der neue Dacia Spring Electric vereint rein elektrischen Antrieb mit schickem Design und zuverlässiger Technik zu einem unschlagbaren Preis-Wert-Verhältnis. Der Elektromotor mit 33 kW Leistung, die Batteriekapazität von 26,8 kWh sowie Gleich- und Wechselstromladen bis 30 kW ermöglichen mit dem Fünftürer alltagsgerechte Reichweiten im Stadtverkehr und urbanen Umfeld.
Weitere Pressemitteilungen
Zwei neue Elektromodelle und drei neue E-Tech Hybridfahrzeuge – die Renault Gruppe verstärkt ihre Offensive in Sachen Elektromobilität. Zum Auftakt der Veranstaltung „RENAULT EWAYS – THE CHALLENGE TOWARDS ZERO EMISSION“ präsentierte Renault-CEO Luca de Meo heute mit dem Showcar Renault Mégane eVision einen konkreten Ausblick auf ein neues batteriebetriebenes Renault Kompaktmodell im kommenden Jahr. Erstmals live zu sehen war der neue elektrische Dacia Spring. Ebenfalls Premiere feierten drei neue Renault Hybridfahrzeuge.
Mit der spektakulären Studie Mégane eVision gibt Renault einen konkreten Ausblick auf ein neues, elektrisches Kompaktmodell, das 2021 neue Maßstäbe in Sachen Antriebs-, Batterie- und Ladetechnik setzen soll. Das ausdrucksstarke Crossover-Modell ist das erste Fahrzeug der Marke auf Basis der neu entwickelten modularen CMF-EV Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi und bildet den Auftakt zu einer neuen Generation von Renault Elektromodellen. Die Batteriekapazität von 60 kW, die Leistung von 160 kW/217 PS und die Schnellladefähigkeit mit Gleichstrom garantieren hohe Reichweiten und ein vielseitiges Einsatzspektrum. Dank einer der schlanksten Batterien auf dem Markt und des extrem kompakten Antriebsstrangs verfügt der Mégane eVision über ein sehr großzügiges Platzangebot.
Nach dem Marktstart der drei elektrifizierten E-TECH Modelle Captur Plug-in Hybrid, Mégane Grandtour Plug-in Hybrid und Clio Hybrid erweitert Renault sein Angebot an Serienfahrzeugen mit Hybridantrieb im kommenden Jahr um drei weitere Modelle: Das neue SUV-Coupé Renault Arkana und der Crossover Renault Captur sind im kommenden Jahr in der Version E-TECH 140 erhältlich. Darüber hinaus ergänzt der Mégane Fünftürer E-TECH Plug-in 160 die Hybridpalette. Weitere Neuheit: Renault bietet erstmals die sportliche Ausstattung R.S. Line für den Captur an.
Zum Auftakt der Veranstaltung „RENAULT EWAYS – THE CHALLENGE TOWARDS ZERO EMISSION“ präsentiert Renault-CEO Luca de Meo am 15. Oktober um 17 Uhr zwei neue Elektromodelle. Ein spektakuläres Renault Showcar gibt einen konkreten Ausblick auf ein neues batteriebetriebenes Renault Kompaktmodell. Erstmals live präsentiert wird der neue elektrische Dacia Spring. Ebenfalls Premiere feiern weitere neue Renault Hybridfahrzeuge, darunter der neue Renault Arkana E-TECH Hybrid. Im Rahmen eines umfänglichen Produkt-Pressebriefings am 16. Oktober, 10 Uhr, werden weitere Informationen vorgestellt.
Mit dem Mégane präsentiert Renault im Herbst 1995 den Nachfolger des populären Renault 19, der Beginn einer mittlerweile 25 Jahre währenden Erfolgsgeschichte. Mit bis heute rund sieben Millionen verkauften Fahrzeugen zählt der inzwischen in der vierten Modellgeneration auf dem Markt befindliche Franzose zu den absoluten Bestsellern der Marke. Ein Grund für die Beliebtheit des Kompaktmodells ist seine Vielfalt. Renault bietet den Mégane im Laufe seiner Karriere in einer Vielzahl von Varianten an bis hin zur kraftvoll motorisierten Sportversion Mégane R.S. Auch antriebsseitig ist der Mégane immer auf der Höhe der Zeit. Jüngstes Beispiel ist die innovative Hybridversion E-TECH Plug-in 160.