Aktuelle Pressemitteilungen

19. April 2021 Alpine
  • Alpine A110 in Alpine F1 Team Lackierung
  • Die offiziellen Fahrzeuge der Alpine F1 Team Piloten für die europäischen Grand Prix

Die Alpine A110 Trackside Cars feierten vergangenes Wochenende ihr Debüt während des Emilia Romagna F1 Grand Prix in Imola.
19. April 2021 PKW
Mode, Kleinlederwaren und Accessoires – nach dem großen Erfolg der ersten Alpine gebrandeten Kollektion können sich A110 Kunden und Freunde der Marke nun auf neue exklusive Stücke freuen. Die neue Elégance Kollektion ist online unter store.alpinecars.com und im Alpine Händlernetz erhältlich.
Weitere Pressemitteilungen
Seit nun 15 Jahren steht Dacia in der Welt der Mobilität für einen Wandel - mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, das den Fokus auf das Wesentliche legt, und mit zeitgemäßen und modernen Autos zum allerbesten Preis. Ab 2004 machte es der Logan möglich: Viele konnten sich plötzlich ein Neufahrzeug leisten. Danach mischte der Duster das Segment der SUVs neu auf. Und der Sandero führt in Europa schon seit mehreren Jahren die Liste der an Privatkunden meistverkauften Fahrzeugmodelle an – mit besten Chancen, diesen Erfolg dank der Neuauflage des Sandero fortzusetzen. Und jetzt folgt das nächste Kapitel dieser jungen Geschichte. Mit dem Neuen Spring führt Dacia das erste Elektroauto der Marke ein.
Die Zahlen lügen nicht. Trotz einer stetig wachsenden Auswahl an Außenlackierungen entscheidet sich die Mehrzahl der Kunden für die sogenannten „neutralen“ Töne. Fast schon traditionell führen Weiß, Schwarz und Grau die Hitliste der Farbtöne beim Neuwagenkauf an. Diesem Trend stemmt sich Renault seit jeher entgegen und treibt es stattdessen lieber bunt. Kaum eine andere Marke bringt eine größere Vielzahl an unterschiedlichen Karosseriefarben auf die Straßen. François Farion, Director of Colour and Trim Design bei Renault, nimmt uns mit auf eine Reise durch die spannende Welt der Farben.
Im Rahmen der „Renaulution” Strategie will Renault zusammen mit führenden Partnerunternehmen aus den Bereichen Technologie, Software und Mobilität die sogenannte „Software République” gründen. Auf Basis eines offenen Systems wollen die Partner neue Lösungen für ein nachhaltiges Mobilitätsangebot entwickeln und vermarkten. Gründungsmitglieder sind neben der Renault Gruppe die Unternehmen Atos, Dassault Systèmes, STMicroelectronics und Thales. Die Software République versteht sich als offenes Innovations-Ökosystem. Weitere Partner sind willkommen.
Als Teil der RENAULUTION Strategie will sich Renault in den nächsten Jahren stark in Richtung Technologiemarke entwickeln. Zentraler Bestandteil ist dabei die Gründung der sogenannten „Software République“ zusammen mit führenden Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Software und Mobilität. Ziel ist die Schaffung eines offenen kooperativen Ökosystems mit den Schwerpunkten Software, Daten, Cybersicherheit und Mikroelektronik. Gründungsmitglieder der „Software République“ sind neben der Renault Gruppe die Unternehmen Atos, Dassault Systèmes, STMicroelectronics und Thales.
Parkraum, Verkehrsstaus, Umweltbelastung: Mobilität in urbanen Gebieten bringt Herausforderungen mit sich, die in Zukunft noch weiter wachsen werden. Die Renault Gruppe sucht nach innovativen Lösungen und hat eigens dafür die Marke Mobilize gegründet. Das Concept Car EZ-1 Prototype steht stellvertretend für den neuen Ansatz. Partrick Lecharpy, Mobilize Design Direktor, blickt zurück auf den kreativen und gänzlich neuen Entwicklungsprozess.