Aktuelle Pressemitteilungen

18. Januar 2022 Renault Group
Ob beim Film, bei Videospielen oder der Landschaftskartierung – 3D-Modellierung hat in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte gemacht. Auch ein Auto wird heute, bevor es in Produktion geht, zuerst in einer 3D-Welt „geboren“. Dank immer modernerer digitaler Werkzeuge benötigen die Renault Designer inzwischen weder Bleistift noch Zeichenbrett für ihre Entwürfe. Chefdesigner Udo gibt einen Einblick in die Arbeitsmethoden der 3D-Zeichner bei Renault.
17. Januar 2022 Alpine
Alpine hat seine Verkäufe im Jahr 2021 kräftig gesteigert. Im vergangenen Jahr konnte die Sportwagenmarke weltweit 2.659 Fahrzeuge verkaufen, 74 Prozent mehr als im Jahr 2020. Im Heimatmarkt Frankreichs wuchs der Alpine Absatz um 117 Prozent.
Weitere Pressemitteilungen
Die Renault Group hat im Jahr 2021 weltweit 2.696.401 Fahrzeuge verkauft (2020: 2.822.326 Zulassungen; minus 4,5 Prozent). Dabei konnte der Hersteller den Anteil der Verkäufe in den profitabelsten Kanälen erhöhen und damit die im dritten Quartal 2020 eingeleitete neue Verkaufspolitik fortsetzen. In den fünf europäischen Kernmärkten Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und UK liegt der Anteil der Verkäufe an Privatkunden bei 58 Prozent, 6 Prozentpunkte höher als im Vorkrisenjahr 2019. Die Renault Group bestätigt die Einhaltung ihrer CAFE-Ziele im Jahr 2021.
Die Marke Renault hat 2021 weltweit 1.693.609 Fahrzeuge verkauft (2020: 1.788.545). Dabei setzte die Marke ihre gute Entwicklung auf dem Elektro-Markt fort und stärkte ihre hervorragende Position in Europa. Die Renault E-Tech-Palette machte 2021 30 Prozent der Renault-Pkw-Verkäufe in Europa aus (gegenüber 17 Prozent im Jahr 2020). In Europa ist Renault die drittstärkste Pkw-Marke auf dem Markt für Elektroautos, das Modell ZOE erreichte Platz zwei aller E-Autos. 14 Prozent aller in Europa zugelassenen Renault Modelle sind reine Elektroautos.
Dacia bleibt auf Erfolgskurs: 2021 erreichte die Marke einen Absatzzuwachs von 3,1 Prozent auf 537.095 Fahrzeuge. Deutlich gewachsen ist Dacia im Privatkundenmarkt und erzielte dort mit 6,2 Prozent Marktanteil eine neue Bestmarke – damit steigt die Marke erstmals in die Top 3 im Privatkundenmarkt auf. Der gesamte Marktanteil über alle Verkaufskanäle stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent. Mit dem Marktstart des neuen Jogger will Dacia die gute Entwicklung im Jahr 2022 fortsetzen und neue Kunden gewinnen.
Immer mehr Unternehmen schwenken beim Fuhrpark auf umweltschonende Fahrzeuge um – sei es aus Gründen des Klimaschutzes, um gesetzliche Vorgaben zu erfüllen oder mit Blick auf die steigende Anzahl von Umweltzonen. Doch bei der Auswahl von Elektrofahrzeugen und der optimalen Ladelösung sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Qualiconsult, ein in Paris ansässiger Qualitätsdienstleister der Baubranche, hat in den vergangenen Monaten erfolgreich Elektrofahrzeuge in seine Flotte integriert. Vincent Leroux, Leiter der Abteilung Beschaffung und Logistik bei Qualiconsult, berichtet über die Herausforderungen beim Umstieg und die wertvolle Unterstützung durch den Mobilitätsdienstleister Mobilize Power Solutions.
Das Alpine F1 Team und Marcin Budkowski, Executive Director des Alpine F1 Teams, haben heute ihre Entscheidung bekannt gegeben, ihre Zusammenarbeit zum 13. Januar 2022 zu beenden. Alpine CEO Laurent Rossi wird vorübergehend die Leitung des Teams übernehmen.
x