Aktuelle Pressemitteilungen

29. Juli 2022 Renault Group
Die positiven Finanzergebnisse der Renault Group im ersten Halbjahr 2022 markieren einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zum Turnaround. Die Gruppe hat ihre Rentabilität verbessert, den Free Cashflow erhöht und ihre Finanzstruktur gestärkt. Die operative Marge legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zu. Der operative Free Cashflow der Automobilsparte betrug 956 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 1,47 Milliarden Euro gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 entspricht. Im Vergleich zum 31. Dezember 2021 sank die Nettoverschuldung der Automobilsparte um 1,2 Milliarden Euro auf 426 Millionen Euro, davon 522 Millionen Euro aus dem Verkauf der Aktivitäten in Russland. Der Konzernumsatz betrug 21,1 Milliarden Euro.
26. Juli 2022 Megane E-Tech Electric
Innovationen sind seit bald 125 Jahren Teil der DNA von Renault. Im Laufe dieser Jahre und Jahrzehnte entwickelte Renault das Automobil konsequent weiter, mit Erfindungen, die noch heute jeden Tag im Einsatz stehen und zum selbstverständlichen Alltag der Automobilisten zählen. Das begann schon früh mit dem Direktschaltgetriebe (1899), der Abschaffung der Kurbel mit automatischem Startsystem (1909), der mechanische Zahnstangenlenkung (1950), der Erfindung der "fünften Tür" (1961), dem "Plip" für das Schließen der Türen mittels Infrarotsignal (1983) oder dem schlüssellosen Zugangssystem (2000) usw. All diese Erfindungen stammen von Renault! Mit dem neuen Megane E-Tech Electric, dem ersten Fahrzeug der «Nouvelle Vague» von Renault, folgt eine nächste Welle der Innovationen mit mehr als 300 Patenten, die während der Entwicklung von Fahrzeug und Plattform angemeldet wurden. Sieben davon stellt Renault im Verlaufe dieses Sommers vor.

In unserer dritten Folge der «Sommer Story 2022» stellt Edouard Nègre, Leiter der Abteilung für die Entwicklung von Elektromotoren bei Renault Powertrain, den Motor des Megane E-Tech Electric vor. Er erklärt, wie die Kupferspulen für den Rotor dazu beitragen, die Auswirkungen des Fahrzeugs auf die Umwelt zu verringern, da keine seltenen Erden benötigt werden.
Weitere Pressemitteilungen
Mit der dritten Generation von "4CONTROL Advanced" setzt Renault seine Innovationskraft fort und macht modernste Technologien möglichst vielen Kunden zugänglich.Die von Renault im Jahr 2007 vorgestellte und eingeführte 4-Rad-Lenkung kommt in der dritten Generation in einer weiterentwickelten, optimierten Version zum Einsatz.Mit der Einführung im neuen Austral reichert Renault das Angebot im C-SUV-Segment mit einer Technologie an, die hohen Fahrkomfort mit einer außergewöhnlichen Agilität und Dynamik vereint.
Innovationen sind seit bald 125 Jahren Teil der DNA von Renault. Im Laufe dieser Jahre und Jahrzehnte entwickelte Renault das Automobil konsequent weiter, mit Erfindungen, die noch heute jeden Tag im Einsatz stehen und zum selbstverständlichen Alltag der Automobilisten zählen. Das begann schon früh mit dem Direktschaltgetriebe (1899), der Abschaffung der Kurbel mit automatischem Startsystem (1909), der mechanische Zahnstangenlenkung (1950), der Erfindung der "fünften Tür" (1961), dem "Plip" für das Schließen der Türen mittels Infrarotsignal (1983) oder dem schlüssellosen Zugangssystem (2000) usw. All diese Erfindungen stammen von Renault! Mit dem neuen Megane E-Tech Electric, dem ersten Fahrzeug der «Nouvelle Vague» von Renault, folgt eine nächste Welle der Innovationen mit mehr als 300 Patenten, die während der Entwicklung von Fahrzeug und Plattform angemeldet wurden. Sieben davon stellt Renault im Verlaufe dieses Sommers vor. In dieser zweiten «Sommer Story 2022» erklärt Sofiane Amaanan, Projektleiter für Entwicklung und Innovation in der Direktion für Fahrzeugtechnik und -projekte, wie er die Geräuschdämmung des Megane E-Tech Electric durch ein neues «Puffermaterial» verbesserte, das geschickt zwischen dem Fahrzeugboden und der Batterie platziert wurde.
Weltpremiere des 100% elektrischen A110 E-ternité beim Formel 1 GP von Frankreich.Alpine feiert den 60. Jahrestag der A110 mit einem Prototyp, der voller Innovationen "Made by Alpine" steckt und die Marke auf die Zukunft vorbereitet.Die A110 E-ternité steht für ein rollendes Labor mit 100% elektrischem Antrieb und einem Dach, das sich öffnen lässt, genauso wie für die legendäre Agilität von Alpine und für ein «Leichtgewicht», wie es bei einem Elektroauto in diesem Segment beispiellos ist!
Am 29. Juli 2022 veröffentlicht die Renault Group ihre Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022. Luca de Meo, CEO der Renault Group, und Thierry Piéton, CFO der Renault Group, laden ab 8:00 Uhr (MEZ) zur Pressekonferenz ein, die live auf https://www.renaultgroup.com/finance/ übertragen wird.
Innovationen sind seit bald 125 Jahren Teil der DNA von Renault. Im Laufe dieser Jahre und Jahrzehnte entwickelte Renault das Automobil konsequent weiter, mit Erfindungen, die noch heute jeden Tag im Einsatz stehen und zum selbstverständlichen Alltag der Automobilisten zählen. Das begann schon früh mit dem Direktschaltgetriebe (1899), der Abschaffung der Kurbel mit automatischem Startsystem (1909), der mechanische Zahnstangenlenkung (1950), der Erfindung der "fünften Tür" (1961), dem "Plip" für das Schließen der Türen mittels Infrarotsignal (1983) oder dem schlüssellosen Zugangssystem (2000) usw. All diese Erfindungen stammen von Renault! Mit dem neuen Megane E-Tech Electric, dem ersten Fahrzeug der «Nouvelle Vague» von Renault, folgt eine nächste Welle der Innovationen mit mehr als 300 Patenten, die während der Entwicklung von Fahrzeug und Plattform angemeldet wurden. Sieben davon stellt Renault im Verlaufe dieses Sommers vor. In dieser ersten «Sommer Story 2022» erklärt Hervé Maine, Prozessreferent für Kunststoffspritzguss in der Direktion für Produktionstechnik und Fahrzeugprototypen, wie er zur Verbesserung der Reichweite des Megane E-Tech Electric beigetragen konnte – mit der Entwicklung einer leichteren Heckklappe!
x