Pressemitteilungen
FINANZERGEBNIS RENAULT S. A. IM DRITTEN QUARTAL 2019 Die Renault Gruppe stellt ihre aktuellen Quartalszahlen vor. Die englische Originalpressemitteilung mit allen Details zum Finanzergebnis finden Sie auf dieser Website unter "zugehörige Dokumente" als PDF-Datei.
Die Renault Gruppe stellt ihre aktuellen Halbjahreszahlen vor. Die englische Originalpressemitteilung als PDF-Datei mit allen Details zum Finanzergebnis finden Sie auf dieser Website unter dem Menüpunkt „zugehörige Dokumente“.
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2019 weltweit 1,9 Millionen Fahrzeuge verkauft und einen Marktanteil von 4,4 Prozent erzielt. In einem um 7,1 Prozent rückläufigen Gesamtmarkt sanken die globalen Verkäufe der Renault Gruppe im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 um 6,7 Prozent.
RENAULT GRUPPE ERZIELT 12,5 MILLIARDEN EURO UMSATZ UND BESTÄTIGT ZIELE FÜR 2019 Die Renault Gruppe hat im ersten Quartal 2019 einen Umsatz von 12,527 Milliarden Euro erzielt (-2,7 Prozent bei unveränderten Wechselkursen). Die weltweiten Zulassungen der Gruppe (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) sanken im gleichen Zeitraum um 5,6 Prozent auf 908.348 verkaufte Fahrzeuge. Der Gesamtmarkt ging um 7,2 Prozent zurück. Für das Gesamtjahr 2019 bestätigt die Renault Gruppe ihre Ziele.
Renault hat in Europa seit 2011 bereits über 200.000 Elektrofahrzeuge verkauft. Schon das vierte Jahr in Folge ist die Marke europäische Nummer eins in diesem Segment und produziert jedes dritte neuzugelassene Fahrzeug mit Batteriebetrieb. Bis 2022 will Renault seine E-Auto-Palette auf weltweit acht Modelle erweitern.
NUMMER EINS BEI E-AUTOS – REKORD FÜR DACIA Die Renault Gruppe hat 2018 ihre Verkäufe auf weltweit 3,9 Millionen Fahrzeuge gesteigert. Im Vergleich zum Jahr 2017 stieg der Absatz einschließlich der in China vertriebenen Marken Jinbei und Huasong um 3,2 Prozent oder 122.200 Einheiten. Ohne diese beiden Marken wären die Verkäufe der Renault Gruppe leicht um 1,2 % gesunken. In Europa erzielte der Konzern ein stabiles Ergebnis auf hohem Niveau und verkaufte 0,5 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahr. Bei den Elektrofahrzeugen konnte Renault seine Marktführerschaft in Europa weiter ausbauen und wuchs um 36,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Zuwachs bei den leichten Nutzfahrzeugen und die dynamische Entwicklung von Dacia trugen ebenfalls zum positiven Gesamtergebnis bei. Für 2019 erwartet die Renault Gruppe dank neuer Modelle und dem Marktstart des neuen Clio einen weiteren Verkaufszuwachs.
GRUPPE RENAULT ERZIELT UMSATZ VON 11,5 MILLIARDEN EURO Die Gruppe Renault hat im dritten Quartal 2018 mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Die weltweiten Zulassungen stiegen um 2,9 Prozent auf 892.000 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge (einschließlich der in China verkauften Marken Jinbei und Huasong, die seit dem 1. Jänner 2018 im Verkaufsergebnis konsolidiert werden). Bei gleicher Berechnungsgrundlage wie im Vorjahr sanken die Verkäufe um 1,7 Prozent. Der Konzernumsatz betrug im dritten Quartal 11,484 Milliarden Euro (-6,0 Prozent). Bei unveränderten Wechselkursen und ohne Sondereffekte belief sich der Rückgang auf 1,4 Prozent. Für das Gesamtjahr 2018 bestätigt die Gruppe Renault ihre Ziele.
FINANZERGEBNIS RENAULT S. A. IM ERSTEN HALBJAHR 2018 Die Renault Gruppe hat ihr Verkaufs- und Finanzergebnis im ersten Halbjahr 2018 erneut gesteigert. Die weltweiten Zulassungen legten um 9,8 Prozent auf den für ein erstes Halbjahr neuen Rekordwert von 2,07 Millionen verkauften Fahrzeugen zu. Im gleichen Zeitraum wuchs der Konzernumsatz um 1,4 Prozent auf 29,957 Milliarden Euro (plus 6,8 Prozent ohne Einbeziehung von Wechselkurseinflüssen). Mit einer operativen Marge von 1,914 Milliarden Euro oder 6,4 Prozent (erstes Halbjahr 2017: 1,820 Milliarden Euro) erzielte die Renault Gruppe einen neuen Bestwert für ein erstes Halbjahr (6,6 Prozent ohne die Auswirkung des seit Jahresbeginn verpflichtenden Rechnungslegungsstandards IFRS 15).
VERKÄUFE ERSTES HALBJAHR 2018: 2,1 MILLIONEN FAHRZEUGE, PLUS 9,8 PROZENT Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2018 einen Verkaufsrekord erzielt. Die weltweiten Zulassungen legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,8 Prozent auf 2,1 Millionen Fahrzeuge zu. In Europa stiegen die Verkäufe um 4,4 Prozent und damit erneut deutlich stärker als der Gesamtmarkt. Außerhalb Europas war der Verkaufszuwachs mit einem Plus von 16,4 Prozent ebenfalls besonders hoch. Für das Gesamtjahr 2018 bestätigt die Renault Gruppe ihre Wachstumsziele.
Bilder der Kategorie Ergebnisse