Pressemitteilungen
Renault ist per Ende November Europas erfolgreichster Elektroauto-Hersteller. Mit knapp 96.000 Zulassungen (plus 80 Prozent gegenüber dem Vorjahr) der rein elektrischen Modelle ZOE, Kangoo Z.E. und Twingo Electric sichert sich der französische Hersteller nach elf Monaten die Pole Position auf dem europäischen Elektrofahrzeugmarkt. In Österreich wurden sogar doppelt so viele ZOE verkauft wie im Vorjahr und Kangoo Z.E. bleibt weiterhin der erfolgreichste rein elektrische Kleintransporter.
Wendig, kompakt, elektrisch: Der neue Renault Twingo Electric vereint alle modelltypischen Stärken des Twingo in sich und erweitert sie um einen lokal emissionsfreien Antrieb. Anstelle der Benzinaggregate seiner Schwestermodelle sorgt im Heck des Twingo Electric ein ursprünglich aus dem Renault ZOE stammender Elektromotor mit 60 kW/82 PS für den Antrieb. Der crashsicher unter dem Fahrer- und Beifahrerplatz eingebaute Lithium-Ionen-Akku mit 21,4 kWh Netto- Kapazität ermöglicht im Stadtverkehr nach WLTP-Testzyklus eine Reichweite von bis zu 270 Kilometern. Das Batterieladesystem CHAMELEON CHARGER erlaubt es, die Batterie mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken mit Energie zu versorgen. Der ab sofort bestellbare Twingo Electric kommt in Österreich zum Jahreswechsel 2020/2021 zu Preisen ab 20.490 Euro in den Handel (14.340 Euro nach Abzug von E-Mobilitätsbonus, Versicherungs- und Finanzierungsbonus). Die stylische Sonderedition VIBES stellt dabei die Top-Version dar.
Acht von zehn Europäern wünschen sich einen raschen Ausbau der Elektromobilität. Das geht aus einer repräsentativen Studie mit 5.000 Teilnehmern hervor, die Renault zusammen mit dem Marktforschungsunternehmen Ipsos im August in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien durchgeführt hat. Neben dem Wunsch nach einem größeren Angebot an Elektro- und Hybridmodellen gaben viele Befragte an, sich einen baldigen Umstieg bereits vorstellen zu können.
Der neue Renault Twingo Electric ist in Österreich ab sofort bestellbar. Seinen Marktstart zum Jahresende feiert das neueste Elektro-Modell des Europa-Marktführers mit dem exklusiven Sondermodell „Vibes“. Dieses überzeugt mit speziellem Interieurdesign, 16-Zoll-Rädern mit Zierelementen in Weiß und Orange und umfangreichen Komfortdetails einschließlich des Online-Multimediasystems EASY LINK mit hochauflösendem 7-Zoll-Touchscreen.
Das meistverkaufte Elektroauto Österreichs bricht einen weiteren Zulassungsrekord: Im Juli 2020 wurden 277 Renault ZOE registriert, 433 Prozent mehr als im Vorjahr. Der kompakte Stromer klettert dadurch als erstes Elektroauto auf den vierten Rang des B-Segments, nur knapp hinter drei Modellen mit Verbrennungsmotor.
Der Renault Twingo wird elektrisch: Mit dem Twingo Electric präsentiert der französische Automobilhersteller erstmals eine rein batteriebetriebene Variante des City-Cars. Der kompakte 5-Türer hat einen 60 kW/82 PS starken Elektromotor anstelle des Benzinaggregats im Heck. Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 22 kWh ermöglicht nach WLTP-Testzyklus eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern im Stadtverkehr. Vom ZOE übernimmt der Twingo Electric das Batterieladesystem CHAMELEON CHARGER, das die Energieversorgung des Akkus mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken erlaubt. Der Twingo Electric kommt in Österreich zum Jahreswechsel 2020/2021 in den Handel.
Renault startet mit einem besonders starken Elektroauto-Ergebnis in das Jahr 2020: Im Januar verzeichnet der französische Hersteller 168 Zulassungen des erst kürzlich erneuerten Renault ZOE und damit rund ein Viertel aller 695 neu registrierten Elektro-PKW. Renault ist damit Marktführer in diesem Segment.
Bilder der Kategorie Neuer Twingo Electric