Pressemitteilungen Renault Formel 1 2008
Ein fantastisches Finale für ING Renault F1 und die gesamte Formel 1 Mit einem hervorragenden zweiten Platz für Fernando Alonso beim mitreißenden Grand Prix von Brasilien präsentierte sich das ING Renault F1 Team auch zum Abschluss der Formel 1-Saison 2008 in Hochform. Nelson Piquet schied bei seinem Heimrennen in Interlagos bereits in der ersten Runde aus.
„Wir dürfen den Schwung nicht verlieren“ Beim Großen Preis von Brasilien, dem letzten Rennen der Formel 1-Saison 2008, fällt am Sonntag die Entscheidung im Kampf um den Weltmeistertitel. Nach seinen Erfolgen in den letzten Wochen mit Siegen in Singapur und Japan blickt Renault F1-Pilot Fernando Alonso dem Saisonfinale in Interlagos gelassen entgegen: „Wir können dieses Rennen entspannt und mit großem Selbstbewusstsein angehen.“
Ein weiteres starkes Rennen für das ING Renault F1 Team Das ING Renault F1 Team knüpfte beim Grand Prix von China, 17. von 18 Läufen zur Formel 1-WM 2008, nahtlos an die zuletzt gezeigten guten Leistungen an. Fernando Alonso und Nelson Piquet beendeten das Rennen auf dem Shanghai International Circuit auf den Rängen vier und acht.
„Alle haben großartige Arbeit geleistet“ Renault F1 ist das Team der Stunde in der Formel 1: In Japan feierte die Equipe Jaune mit Fernando Alonso den zweiten Saisonsieg in Folge und will jetzt auch beim Großen Preis von China auf Erfolgskurs bleiben. „Wir haben allen Grund, zuversichtlich zu sein“, so Renault F1-Chefingenieur Pat Symonds. „Ich werde natürlich nicht sagen, dass wir auch in China gewinnen, aber wir werden kämpfen, das steht fest.“
Großartiger Sieg für Fernando Alonso und das ING Renault F1 in Japan Zwei Wochen nach seinem glanzvollen Sieg in Singapur zeigte ING Renault F1 Pilot Fernando Alonso auch in Fuji eine herausragende Leistung. Der Spanier gewann den Grand Prix von Japan, sein Teamkollege Nelson Piquet verpasste als Vierter das Siegerpodest nur knapp.
Bilder der Kategorie Formel 1 2008