Pressemitteilungen
Wer als Privatkunde seinen alten Diesel-Pkw mit der Abgasnorm Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 beim Kauf eines Renault-Neuwagens in Zahlung gibt, erhält bei teilnehmenden Renault Partnern bis zu 4.450 Euro Öko-Prämie und darüber hinaus bis zu 1.750 Euro Öko-Finanzierungsbonus für das Neufahrzeug. Bei Umstieg auf das Elektrofahrzeug Renault ZOE können Kunden einen Preisvorteil von bis zu 6.400 Euro (staatliche Förderung inklusive) nutzen. Als zusätzlichen Anreiz gibt es bei jedem Eintausch gratis Winterräder. Renault Kunden, die einen Euro 6b Diesel fahren, können beim Händler ein freiwilliges, kostenloses Software Update durchführen lassen, das die Stickoxidemissionen um bis zu 50 Prozent senkt.
Sicher und komfortabel vernetzt: Alle ab sofort bestellten Renault Modelle mit dem Infotainmentsystem R-Link 2 ermöglichen nun die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto. Damit können User beliebte mobile Apps von ihrem Endgerät schnell und intuitiv über die Bedienelemente des Fahrzeugs nutzen – per Sprachsteuerung, am Lenkrad oder über den integrierten Touchscreen.
Mit geschärfter Optik, erweiterter Antriebspalette und neuen Komfortdetails bekräftigt Renault die führende Rolle des Clio bei den Kompakt- und Kleinwagen. Das meistverkaufte Fahrzeug der Marke erhält im Zuge der Modellpflege unter anderem eine neu gestaltete Frontpartie, je nach Ausstattung mit Pure Vision Voll-LED-Scheinwerfern, die dem Bestseller einen noch markanteren Look verleiht. Kraftstoffverbräuche ab 3,3 Liter pro 100 Kilometer belegen die herausragende Effizienz des Renault Modells. Als neue Motorisierung ist der Turbodiesel ENERGY dCi 110 verfügbar. Weiteres Novum ist der Easy Park-Assistent, der den Clio nahezu selbstständig ein- und ausparkt. Mit der App Renault R&GO, die es ermöglicht, ein Smartphone via Bluetooth bequem mit Autoradio und Fahrzeug zu koppeln, erweitert Renault außerdem das Infotainment-Angebot. Erstmals bietet der französische Automobilhersteller das für die Innenraumakustik des Clio maßgeschneiderte Soundsystem von BOSE® mit sieben Premium-Lautsprechern an. Markstart für den aktualisierten Clio ist Mitte September 2016 zu einem Preis ab 12.990,- Euro.
Mit modifizierter Frontpartie und unverwechselbarer Lichtsignatur präsentiert sich der Renault Clio R.S. jetzt noch dynamischer. Merkmal des aktualisierten Spitzenmodells der Clio-Baureihe sind Pure Vision Voll-LED-Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht in Form eines asymmetrischen „C“ und die markanten LED-Zusatzscheinwerfer R.S.VISION im Zielflaggendesign. Die Multi-Reflektoren-Technologie vereint in sich die Funktionen von Nebelscheinwerfern, Kurvenlicht, Fernlicht und Positionslicht. Renault bietet den kompakten Sportler weiterhin in zwei Leistungsstufen an: als Clio R.S. mit 147 kW/200 PS und als Clio R.S. Trophy mit 161 kW/220 PS. Beide Motorisierungen sind mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC (Efficient Dual Clutch) kombiniert. Marktstart für den aktualisierten Clio R.S. ist Mitte September 2016.
Renault aktualisiert den Clio: Mit modifizierter Optik, erweiterter Antriebspalette und neuen Komfortdetails bekräftigt der französische Hersteller die führende Rolle des Clio bei den Kompakt- und Kleinwagen. Der Bestseller der Marke mit 13 Millionen verkauften Exemplaren erhält im Zuge der Modellpflege unter anderem eine neu gestaltete Frontpartie, je nach Ausstattung mit Voll-LED-Scheinwerfern, die ihm einen noch markanteren Look verleihen. Als neue Motorisierung ist der Turbodiesel ENERGY dCi 110 verfügbar. Weiteres Novum ist der Easy Park-Assistent, der den Clio nahezu autonom ein- und ausparkt. Mit dem R & GO System, das es ermöglicht, ein Smartphone via Bluetooth bequem mit Autoradio und Fahrzeug zu koppeln, erweitert Renault außerdem das Multimedia-Angebot. Erstmals bietet der französische Automobilhersteller das für die Innenraumakustik des Clio maßgeschneiderte Premium-Soundsystem von BOSE® an. Markstart für den aktualisierten Clio ist im September 2016.
Der Renault Clio feiert Jubiläum: Vor 25 Jahren startete der Verkauf des populären Kleinwagens. Seitdem lieferte der französische Hersteller 13 Millionen Exemplare aller vier Modellgenerationen aus. In den Jahren 2014 und 2015 war der Clio inklusive der Fiskal-LKW Varianten sogar meistverkauftes Fahrzeug auf dem gesamten europäischen Markt. Mit seinem attraktiven Design, hoher Fertigungsqualität und wirtschaftlichen Motoren setzte der Clio von Anfang an ebenso Standards in seiner Klasse wie mit vielen Komfortelementen aus höheren Fahrzeugsegmenten. Neben den Kunden wusste daher stets auch die Motorpresse den kleinen Franzosen zu schätzen: Gleich zweimal kürte eine Jury renommierter europäischer Fachjournalisten das Renault Modell zum „Auto des Jahres“. Im Jubiläumsjahr unterzieht Renault den Clio einer gründlichen Modellpflege. Eine behutsam aktualisierte Optik, noch effizientere Motoren und neue Komfortoptionen bekräftigen die führende Rolle des Erfolgstyps bei den Kleinwagen und Kompaktmodellen.
Klein, wendig, bärenstark: Mit dem Clio R.S.16 hat Renault Sport zur Feier seines 40-jährigen Bestehens den Prototyp für einen radikalen Kompaktsportler auf Basis des Clio R.S. präsentiert. Wichtigster Unterschied der in limitierter Serie erscheinenden Sonderedition zum Serienfahrzeug: Unter der Motorhaube arbeitet der 201 kW/273 PS starke 2,0-Liter-Turbobenziner aus dem Mégane R.S. 275 Trophy-R. Das Kraftpaket mobilisiert ein maximales Drehmoment von 360 Nm bei 3.000 U/min und erschließt neue Dimensionen der Fahrdynamik. Mit 19-Zoll-Rädern, einem um sechs Zentimeter verbreiterten Aufbau und einem großen Dachspoiler macht der Clio R.S.16 den Anspruch, stärkstes Straßenfahrzeug aus dem Hause Renault Sport zu sein, auch nach außen hin deutlich. Namensgeber ist der neue Formel 1-Bolide R.S.16, mit dem das Renault Sport Formel 1-Team in der Saison 2016 an den Start geht. Auch die Karosserielackierung in Sirius-Gelb mit schwarzen Akzenten ist eine Hommage an den Monoposto des Renault Werksteams. Die Premierenbühne für den Clio R.S.16 markierte das freie Training für den Grand Prix von Monaco.
Mit einer Rundenzeit von 8:23 Minuten hat der Renault Clio R.S. 220 EDC TROPHY einen neuen Rekord auf der legendären Nürburgring-Nordschleife erzielt und damit den Status als „schnellster Serienkleinwagen“ errungen. Die Spitzenzeit fuhr Christian Gebhardt, Redakteur der Fachzeitschrift „sport auto‟, im Rahmen des Supertests, der am 11.12.2015 in der Ausgabe 1/2016 erscheinen wird. Der Clio R.S. 220 EDC TROPHY distanzierte auf der 20,832 Kilometer langen Strecke nicht nur alle direkten Wettbewerber, sondern auch weitaus leistungsstärkere Sportwagen.
Zwei Worte, und beide verführen: Mit «Initiale Paris» präsentiert Renault eine exklusive neue Linie, mit der die Marke die Vision von höchstem Komfort und Wohlbefinden auf ausgewählten Modellen umsetzt. Als erstes Fahrzeug steht der Clio auf dem Programm. Danach folgt – ab Markteinführung – der neue Espace. «Initiale Renault» vereint vier starke Eigenschaften: einen eigenständigen und edlen Auftritt, eine großzügig ausgelegte Ausstattung, Komfort der obersten Klasse und eine persönliche Betreuung, bzw. Begleitung der Kunden. Damit bietet Renault den Kunden ein Erlebnis der edlen, luxuriösen Art.