Pressemitteilungen
Als Pionier bei der Entwicklung von „Smart Islands“ setzt die Renault Group mit ihrer Mobilitätsmarke MOBILIZE ganz auf Innovation und bietet Städten und Regionen Lösungen auf dem Weg zur Klimaneutralität an. Nach Belle-Île-en-Mer in Frankreich und Porto Santo in Portugal wird jetzt die brasilianische Inselgruppe Fernando de Noronha zum „smarten Gebiet“. Auf dem zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Archipel entsteht ein komplettes Energiemanagementsystem aus Elektroautos – mit Solarzellen betriebenen Ladestationen und der Rückspeisung überschüssiger Energie in das Stromnetz.
Die Renault Mobilitätsmarke MOBILIZE beschleunigt die Entwicklung einer nachhaltigen und verantwortungsbewussten Mobilität. Auf der heute startenden, jährlichen Technologiekonferenz VivaTech präsentiert MOBILIZE die Projekte für die nächsten Jahre. Zu den Schwerpunkten zählen unter anderem der Start eines Smart-Island-Projekts auf der französischen Insel Île d’Yeu, die neue Partnerschaft mit dem deutschen Start-up betteries für ein Second-Life-Batterieprojekt und die Vorstellung der ersten MOBILIZE Shared-Mobility-Fahrzeuge. Darüber hinaus stellt MOBILIZE sein breites Dienstleistungsspektrum vor.
Im Rahmen der RENAULUTION Strategie präsentiert die Renault Gruppe ihre neue Mobilitätsmarke Mobilize. Die neue Geschäftseinheit entwickelt und realisiert Mobilitätslösungen der Zukunft: innovative urbane Shared-Mobility-Lösungen für die Personen- und Güterbeförderung entsprechend dem Ziel des Konzerns, CO2-Neutralität zu erreichen und eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Mit dem EZ-1 Prototyp stellt Mobilize sein erstes speziell für die Shared-Mobility in der Stadt konzipiertes Fahrzeug vor.
Videos der Kategorie Innovationen
Bilder der Kategorie Innovationen