Pressemitteilungen
1980 präsentierte Renault auf dem Pariser Automobilsalon seine beiden neuen Transporter-Baureihen Trafic und Master. Während vor 40 Jahren bei Transportern aller Größen der traditionelle Hinterradantrieb Stand der Technik war, setzte Renault sowohl beim Trafic in der Klasse bis 2,8 Tonnen Gesamtgewicht als auch beim Master in der Gesamtgewichtsklasse bis 3,5 Tonnen auf einen Mix aus Front- und Heckantrieb.
Renault bietet für sofort verfügbare Neuwagen derzeit besonders attraktive Konditionen. Die Online-Plattform „Sofort lieferbar“ hält knapp 2.000 unterschiedliche Modelle bereit, für die Preisnachlässe von bis zu 6.500 Euro gewährt werden. Besonders attraktiv: Die Ratenzahlungen der zugehörigen Finanzierung starten erst im vierten Monat der Vertragslaufzeit.
Mit neuer Optik, neuen Fahrerassistenz-systemen und überarbeiteten Motoren kommt die nächste Evolutionsstufe des Renault Master in der leichten Nutzfahrzeugklasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf den Markt. Zu den Neuheiten zählen der Toter-Winkel-Warner und das Rücksicht-Assistenzsystem zur Beobachtung des Verkehrsgeschehens hinter dem Fahrzeug. Als Motorisierungen stehen sechs Turbodieselaggregate mit 2,3 Liter Hubraum zur Wahl, die ein Leistungsspektrum von 96 kW/131 PS bis 132 kW/180 PS abdecken. Dank Abgasreinigung per SCR-Katalysator erfüllen sie in den Frontantriebsversionen die Abgasnorm Euro 6d-Temp und in den Heckantriebsvarianten sowie im Fahrgestell mit Frontantrieb die Schadstoffklasse Euro VI-D für Lkw. Auch Umbauten mit Euro VI-D-Homologation auf Basis des Frontantriebsmodells lassen sich auf diese Weise realisieren. Bestellbar ist der Neue Renault Master in Österreich ab Juli, die Auslieferungen erfolgen ab September.