Pressemitteilungen
Laurens van den Acker, Senior Vice President Corporate Design, hat bei den Autocar Awards 2016 die Auszeichnung zum Designer des Jahres erhalten. Der Preis bestätigt die Führungsstärke, Vision und Stilsicherheit des Renault Chefdesigners, der die Designsprache seit 2009 grundlegend neu entwickelt hat und für die Formensprache von insgesamt 26 neuen Modellen der Renault Gruppe verantwortlich zeichnet. Die jüngste Modellneuheit des niederländischen Designers ist der Kompaktvan Scenic, der im Herbst 2016 auf den Markt kommt.
RENAULT – PASSION FOR LIFE „Renault – Passion for life“: Mit dem Marktstart des neuen Crossovermodells Espace führt Renault seinen neuen Markenclaim ein und unterstreicht damit auch die emotionale Formensprache der rundum erneuerten Fahrzeugpalette. Neben dem attraktiven Design und dem hochwertigen Qualitätsniveau spiegelt die jüngste Modellgeneration das Streben des französischen Herstellers wider, für jeden Lebensabschnitt ein Fahrzeug anzubieten, das auf die jeweiligen Alltagsbedürfnisse zugeschnitten ist.
DESIGNPREIS FÜR SERIENMODELLE, STUDIE UND MESSESTAND FÜNF AUSZEICHNUNGEN FÜR RENAULT BEIM AUTOMOTIVE BRAND CONTEST Renault hat beim internationalen Designwettbewerb „Automotive Brand Contest“ fünf Preise gewonnen. Der unabhängige Rat für Formgebung zeichnete die Kompaktmodelle Clio und Captur sowie das Elektrofahrzeug ZOE für ihr Exterieurdesign aus. In der Kategorie Concept Cars prämierte die Jury die sportliche Renault Studie Alpine A110-50. Darüber hinaus siegte der internationale Renault Messestand „The Bump“ in der Kategorie Architektur.
ZWEI DESIGN-GÜTESIEGEL FÜR RENAULT Der rein elektrisch angetriebene Renault ZOE hat die renommierte Auszeichnung „red dot award: product design 2013“ für hohe Designqualität erhalten. Das neue Kompaktmodell ist nach dem Twizy (2012) und Mégane (2003) bereits das dritte Renault Modell, das mit dem begehrten Qualitätssiegel für herausragende Produktgestaltung prämiert wurde. Einen „red dot award: product design 2013“ gab es auch für das Renault Messestandkonzept „The Bump“, das bei der Mondial de l’Automobile 2012 in Paris seine Premiere feierte. Insgesamt bewertete die 37-köpfige Expertenjury in diesem Jahr 4.662 Produkte in 19 Kategorien, so viele wie noch nie in der Geschichte des „red dot design award“.
RENAULT TWIZY ERHÄLT HÖCHSTE AUSZEICHNUNG „BEST OF THE BEST“ Der Elektrozweisitzer Renault Twizy erhält für sein wegweisendes Design die renommierte Auszeichnung „red dot: best of the best“. In der Sparte „product design“ kürte die internationale Jury des red dot design award die besten Erzeugnisse aus 4.515 Einsendungen. Von den insgesamt 1.058 ausgezeichneten Preisträgern bekamen zusammen mit dem Twizy nur 62 Produkte das höchste Qualitätssiegel „best of the best“. Der agile Cityflitzer ist eines von nur zwei Fahrzeugen, die mit diesem Premiumprädikat ausgezeichnet wurden.
· Preisverleihung am 14. November 2002 in Berlin · Raymond Loewy Foundation International würdigt Gesamtwerk · Anspruchsvoll und dem Zeitgeist ein Stück voraus Der Lucky Strike Designer Award, Europas begehrtester und höchstdotierter Designerpreis, geht in diesem Jahr an Patrick le Quément, Senior Vice President Corporate Design von Renault. Seine zukunftsweisenden Ideen haben dem Automobil-Design neue Impulse verliehen. Mit visionärer Formgestaltung setzt er markante Zeichen: Für Patrick le Quément ist die eigenständige Designkultur ein strategisches Unternehmensziel. Der Designer, der mit Schöpfungen wie Avantime und Vel Satis sowie den Neuauflagen von Espace und Mégane in der Diskussion um Markenidentität und Gestaltung besondere Akzente gesetzt hat, wird nun von der Raymond Loewy Foundation International für sein Gesamt-schaffen mit dem Lucky Strike Designer Award 2002 ausgezeichnet. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird Patrick le Quément am 14. November 2002 im Berliner Tempodrom verliehen.
· Metropolen als inspirierende Standorte für Renault Design · Die Renault-eigene Interpretation des Automobils Renault eröffnet heute ein neues Design-Studio im Bastille-Viertel von Paris. Renault Design Paris, bereits im Jahr 2001 gegründet, hat damit seinen endgültigen Standort im Herzen der französischen Hauptstadt gefunden. Das lebhafte urbane Umfeld wird die insgesamt 15 Mitarbeiter um Fabio Filippini, Leiter Zukunftsorientiertes Projektdesign bei Renault, zu neuen Visionen für das Automobildesign der Zukunft inspirieren.
Dem Zeitgeist immer ein Stück voraus Renault hat ein mutiges und eigenständiges Produktdesign als unternehmerisches Kernziel formuliert und misst ihm in allen Fahrzeugsegmenten – vom kompakten Twingo bis zum luxuriösen Vel Satis – eine hohe strategische Bedeutung zu. „Renault setzt beim Design und in der Konzeption neuer Modelle bewusst auf Differenzierung und Eigenständigkeit“, betont Konzernchef Louis Schweitzer.
Bilder der Kategorie Design