Pressemitteilungen Alpine

Pressemitteilungen
Evolutionssprung für einen kompromisslosen Sportler: Das Showcar Alpine Alpenglow ermöglicht einen ersten Ausblick auf das zukünftige Design der Marke und die technologische Weiterentwicklung sowohl der Serienmodelle als auch der Rennwagen aus Dieppe. Nach dem digitalen Debüt am 13. Oktober um 09:00 Uhr auf allen Alpine Kanälen erfolgt die Publikumspremiere am 17. Oktober auf dem Pariser Mondial de l’Auto.
Die Renault Group mit den Marken Renault, Dacia, Alpine und Mobilize ist auf dem Pariser Mondial de l’Auto mit zahlreichen Weltpremieren, Modellneuheiten und wegweisenden Mobilitätslösungen vertreten. Auf vier Ständen und insgesamt über 3.000 Quadratmetern in Halle 6 sowie mit einem umfassenden Begleitprogramm präsentiert das Unternehmen seine Vision der zukünftigen Mobilität und zeigt die nächsten Etappen seiner Renaulution Strategie. Darüber hinaus ermöglicht das Joint Venture Hyvia in Halle 3 einen Blick auf die jüngsten Entwicklungen rund um seine Brennstoffzellentransporter und Einsatzmöglichkeiten für die Wasserstofftechnologie.
Die Fernando Alonso Limited Edition der Neuen Alpine A110 R bietet ein zusätzliches Mass an Exklusivität und einzigartigen Erlebnissen auf der Rennstrecke. In der limitierten Serie stecken die Expertise und die wertvollen Inputs des zweifachen Formel-1-Weltmeisters.
R für 'Radikal' Diese mit Spannung erwartete neue Version rundet die A110-Reihe ab. Extremer, leichter, stromlinienförmiger und mehr denn je vom Motorsport inspiriert – "radikal" ist die einzige Art, das Auto zu beschreiben, mit dem Alpine der A110-Baureihe ein krönendes Juwel aufsetzt. Als ultimativer Ausdruck von Leichtigkeit und Leistung wurde die Alpine A110 R so konzipiert, dass sie auf der Rennstrecke für Furore sorgt und dennoch auf der Strasse zugelassen ist.
Mit dem Alpine R&D Lab gründet die französische Sportwagenmarke ein neues Entwicklungszentrum, das sich zusammen mit Kooperationspartnern Projekten rund um nachhaltige Entwicklung, Robotik, Sport und Gesundheit widmen wird. Zum Auftakt schließt sich das Alpine R&D Lab mit Aqualines zusammen, einem französischen Start-up, das auf umweltschonende Mobilität spezialisiert ist.
Alpine ergänzt sein Modellportfolio um eine kompromisslose Sportversion: Die neue A110 R ist konsequent auf Leichtgewicht und Leistung getrimmt. Seine Weltpremiere hat der neue Mittelmotorsportwagen am 4. Oktober um 12:30 Uhr (MEZ) beim Formel 1 Grand Prix von Suzuka, Japan.
In den Besitz eines historischen Renault oder Alpine Modells gelangt, aber nur unvollständige Dokumente zur Hand, die den „Klassikerstatus“ der Neuerwerbung belegen? Für solche Fälle hält Renault auf der neuen Plattform Originals Renault Services Eigentümern von Old- und Youngtimern beider Marken eine Reihe nützlicher Services bereit, die den bürokratischen Aufwand bei der Zulassung verringern.
Die Renault Group mit den Marken Renault, Dacia, Alpine und Mobilize ist auf dem Pariser Autosalon 2022 vom 17. bis 23. Oktober entsprechend dem Messemotto „Revolution ist on“ mit einer Reihe von Weltpremieren präsent. Neben Fahrzeugneuheiten wie der Neuinterpretation des legendären Renault 4 präsentieren die Konzernmarken in Halle 6 auf dem Messegelände Porte de Versailles innovative Technologien und Entwicklungspartnerschaften. Der Messeauftritt der Renault Group markiert gleichzeitig ein Bekenntnis zum Format der klassischen Automobilmesse.
Die positiven Finanzergebnisse der Renault Group im ersten Halbjahr 2022 markieren einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zum Turnaround. Die Gruppe hat ihre Rentabilität verbessert, den Free Cashflow erhöht und ihre Finanzstruktur gestärkt. Die operative Marge legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zu. Der operative Free Cashflow der Automobilsparte betrug 956 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 1,47 Milliarden Euro gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 entspricht. Im Vergleich zum 31. Dezember 2021 sank die Nettoverschuldung der Automobilsparte um 1,2 Milliarden Euro auf 426 Millionen Euro, davon 522 Millionen Euro aus dem Verkauf der Aktivitäten in Russland. Der Konzernumsatz betrug 21,1 Milliarden Euro.
Videos der Kategorie Alpine
Bilder der Kategorie Alpine
x