Elektroautos im Alltags-Check: Am 27. und 28. Juni macht die Renault Z.E. Tour Station in Klagenfurt

Landesrat Rolf Holub, Vize-Miss Kärnten Sandra Umek, Tänzer Andy Kainz und
Moderator Andreas Moravec fahren um die Wette

Unter dem Motto „100 % ELEKTRISCH. 100 % ALLTAGSTAUGLICH“ tourt Renault durch Österreich und lässt die Besucher seine Elektroauto-Flotte auf Praxistauglichkeit überprüfen. Bei emissionsfreien Testfahrten mit den Modellen Renault Twizy, ZOE oder Kangoo Z.E. kann das elektrische Fahren direkt erlebt werden. In unterschiedlichen Wettbewerben wird ermittelt, wie Elektromobilität im individuellen Alltag funktioniert. Moderator Andreas Moravec führt durch die zweitägige Veranstaltung.
Die Österreicher reagieren mit großer Offenheit auf die Innovationen im Individualverkehr, aber Fragen bezüglich Ladedauer, Leistungsvermögen und Kosten sorgen teilweise noch für Verunsicherung vor dem Umstieg auf ein Elektroauto. Im Rahmen der „Renault Z.E.“ Tour sollen diese und weitere Fragen, zugeschnitten auf das individuelle Mobilitätsverhalten, beantwortet werden. Anhand von Wettbewerben werden die technologischen Fortschritte der neuen Generation von Elektroautos für die Menschen greifbar gemacht: ein sogenannter „Profil-Generator“ ermittelt, ob der eigene Lebensstil überhaupt „Elektroauto-tauglich“ ist und erstellt dem Teilnehmer ein persönliches Nutzungsprofil. Ein Gefühl für die Strecke, die mit dem Renault ZOE mit einer einzigen Aufladung zurückgelegt werden kann, erhält man beim Z.E. Reichweiten-Gewinnspiel. Die Teilnehmer radeln dabei auf zwei Ergometern im ZOEStyle um die Wette. Prominente Unterstützung erhalten die Teilnehmer dabei von Rolf Holub, Künstler und grüner Landesrat im Kärntner Landtag, Vize-Miss Kärnten Sandra Umek, Tänzer Andy Kainz.

Die Österreicher sind bereit für Zero Emission
Ein Blick auf die mobilen Nutzungsgewohnheiten der Österreicher - vor allem im städtischen Raum – verrät, dass der Aufwärtstrend der E-Mobilität noch stark zunehmen wird. Für tägliche Stadtfahrten und Pendelstrecken ist die Reichweite der neuen Elektroautos bis zum nächsten Ladestopp an der Steckdose mittlerweile mehr als ausreichend. Die Kompaktlimousine Renault ZOE beispielsweise erzielt eine Reichweite von bis zu 210 km – und ist damit bestens geeignet für die heimischen Autofahrer, die laut Studie des VCÖ 2012 im Schnitt 36 Kilometer pro Tag fahren.

Mit Start 2014 waren bereits 2.135 reine Elektroautos auf Österreichs Straßen unterwegs, Tendenz steigend. Denn im Vergleich zum Vorjahr wurden 2013 in Österreich mit 645 um die Hälfte mehr Pkw mit reinem Elektroantrieb neu zugelassen. Der Renault ZOE wurde seit seiner Markteinführung im Sommer 2013 über 450 Mal verkauft und zählt zu den erfolgreichsten Elektrofahrzeugen in Österreich.

Klagenfurt vorbildlich in Sachen E-Mobilität
Klagenfurt geht mit gutem Beispiel voran und ist aktuell mit dem Projekt CEMOBIL (CO2-neutrale E-Mobilität zur Reduktion von Luftschadstoffen und Lärm) urbanes Vorzeigeprojekt. Mit insgesamt 69 Elektro-Fahrzeugen ist CEMOBIL in Klagenfurt am Wörthersee vertreten: Von E-Autos, E-Taxis, einem E-Bus über E-Scooter und Pedelecs, bis hin zu einem E-Schiff. Mit mindestens 50 E-Ladestationen soll auch die Infrastruktur für eine saubere Mobilität passen. Bis 2014 soll im Rahmen von CEMOBIL ein umfassendes Netz an sauberer Mobilität für Klagenfurt entstehen. Ein Fördermodell des Landes Kärnten, abgewickelt über die IPAK GmbH, geht noch einen Schritt weiter. Die Kärntner sollen sich sowohl ein E-Auto anschaffen, als auch den zum Betrieb erforderlichen Strom aus erneuerbaren Energieträgern CO2 neutral erzeugen. Dafür gibt es Förderungen von 12 Prozent (max. € 3.500,--) vom Verkaufspreis eines Autos, gratis Ladebox und Gratisstrom. Mit dem Projekt E-Log wurde Klagenfurt am Wörthersee zu einer von acht Modellregionen für Elektromobilität in Österreich. Im Rahmen dieses Projektes werden 200 E-Nutzfahrzeuge inklusive der dafür notwendigen Ladeinfrastruktur für Unternehmen im Raum Klagenfurt am Wörthersee gefördert. Weiters werden Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 700 kWp errichtet.

Renault Zero Emission (Z.E.) Tour
„100 % ELEKTRISCH. 100 % ALLTAGSTAUGLICH“
Wann: Freitag, 27. Juni von 10.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 28. Juni 2014 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Renault Aichlseder, Völkermarkter Straße 270, 9020 Klagenfurt


Rahmenprogramm:
  • Liveauftritt James Cottriall, Samstag 28. Juni, 11.30 Uhr
  • Z.E. Reichweiten-Gewinnspiel mit Sofortpreisen
  • Z.E. Profil-Generator mit Überraschungsgeschenk
  • Testfahrmöglichkeit mit Renault Twizy, ZOE und Kangoo Z.E.
zugehörige Dokumente
x