Promis machen Elektroauto-Reichweiten-Check

Linzer Prominente wie Speedkletterin Steffi Pichler und Vize-Miss Oberösterreich Melanie Sandra Gattringer nützten bei einer weiteren Station der Renault Z.E. Tour, heute Vormittag, am Leonardo da Vinci Platz in der Linzer PlusCity, die Chance die Elektroauto-Flotte von Renault auf Praxistauglichkeit zu überprüfen. Die umweltbewussten Promis traten beim Z.E. Reichweiten-Gewinnspiel, einem Ergometer-Contest, gegeneinander an. Weiters beim E-Mobility-Check gesichtet wurden u.a. DI Dr. Christoph Leitinger und Gerald Mayrhofer, Linz AG. Für musikalische Unterstützung sorgte Sänger James Cottriall.
Ein wahrer Glückstag war dieser Freitag, der 13. für Steffi Pichler und Melanie Sandra Gattringer. Sie gewannen ex aequo die erste Promi-Runde beim Reichweiten-Contest. Mit 38 Sekunden lieferten sich die beiden durchtrainierten Damen ein echtes Power-Duell. Sie bewältigten die Strecke von der PlusCity über Bad Schallerbach bis zur Mühlkreisautobahn und wieder retour in Rekordzeit. Die flinke Extremsportlerin mit den schnellen Füßen und Armen hat in "Spiderwoman"-Manier auch einen Renault ZOE erklettert: "Einfach space-ig die Elektroautos von Renault!"

„Elektrobetriebene Autos sind nicht nur alltagstauglich, sondern auch umweltfreundlich. Vor allem für die Mobilität in der Stadt eine echte Alternative“, so Mag. Wolfgang Sonnleitner, Renault Händler. Auch Andreas Moravec genießt die E-Mobilität: „Mein Radius beträgt täglich nicht mehr als 10 km. Beste Voraussetzungen also für ein Elektroauto“.
Kam, sah, radelte barfuß und sang – Chart-Stürmer James Cottriall: „Mich spricht vor allem der Twizy an. Er sieht nach Spaß aus. Wie ein Go-Cart mit Umweltvorteil.“ Die Vize-Miss zeigte sich von den neuen Elektroauto-Modellen positiv überrascht: „Ich hätte nicht gedacht, dass Elektroautos so stylisch sind.“

Während viele Hollywood Superstars wie George Clooney, Leonardo DiCaprio, Jennifer Garner und ganz aktuell Christoph Waltz bereits stolze Besitzer eines Elektroautos sind, hat die heimische Prominenz durchaus noch Nachholbedarf. „Dabei sind Elektroautos überhaupt nicht nur für die Reichen und Schönen – das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und praktikabel sind sie auch“, so Mag. Patrizia Ilda Valentini von Renault Österreich.
zugehörige Dokumente
x