5.000 Schülerinnen und Schüler entwerfen Plakate

In weit über 200 Klassen quer durch Österreich beschäftigen sich derzeit Schülerinnen und Schüler intensiv mit Verkehrssicherheit – und mit Werbung: Der Grund dafür ist „Sicherheit für alle“. Renault schreibt diesen Wettbewerb in diesem Schuljahr bereits zum vierten Mal österreichweit aus. Das Ziel ist es, möglichst viele Jugendliche zur aktiven Auseinandersetzung mit der eigenen Sicherheit im Straßenverkehr anzuregen und ein möglichst auffälliges Werbeplakat dafür zu entwerfen. Den Lehrkräften werden dazu kostenlos umfangreiche Materialien bis hin zu einer CD-ROM mit einem Grafikprogramm geboten.
Besonders attraktive Preise
Neben dem wichtigen Anliegen sind sicher auch die attraktiven Preise ein Grund für das große Interesse der Klassen: In jedem Bundesland geht es um 1.000 Euro für den jeweiligen Landessieger. Die drei besten Landessieger treffen in Wien mit Werbeprofis und Verkehrssicherheits-Experten zusammen. Und die Gesamt-Siegerklasse entsendet eine Delegation zum Finale nach Paris. Zudem wird das Siegerplakat im Sommer 2005 in ganz Österreich affichiert.

Wichtig: Der Einsendeschluss
Plakate können bis 31.1.2005 an „Sicherheit für alle“, Postfach 9, 1014 Wien, gesandt werden. Alle Details finden sich unter www.sicherheit-fuer-alle.at!

Wien, 15. Dezember 2004


Ansprechpartner für Rückfragen:
Renault Nissan Österreich
Mag. Patrizia-Ilda Valentini
Laaerberg-Straße 64, 1101 Wien
Tel. +43/1/680 10-105
Fax +43/1/680 10-109
patrizia-ilda.valentini@renault.at
http://media.renault.at
www.sicherheit-fuer-alle.at
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder