Rekord: Eine Million Duster in nur vier Jahren gebaut

RENAULT UND DACIA SUV IN 100 LÄNDERN ERFOLGREICH

  • Produktion an fünf Standorten auf vier Kontinenten
  • Jubiläumsmodell im brasilianischen Curitiba produziert
  • Duster auch in Österreich ein Bestseller
  • Dacia mit größtem Zuwachs beim österreichischen Privat-Pkw-Markt

Produktionsjubiläum für ein Erfolgsmodell: Im brasilianischen Renault Werk Curitiba lief jetzt der ein millionste Duster vom Band. Das erfolgreiche Kompakt-SUV wird unter den Marken Renault und Dacia in über 100 Ländern der Erde verkauft und an fünf Standorten weltweit gefertigt. Seit 2013 ist das praktische Modell mit dem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis das meistverkaufte Fahrzeug der Renault Gruppe. Auch in Österreich zählt der Duster zu den beliebtesten Newcomern auf dem Automobilmarkt und überzeugte 2013 über 2.350 Käufer. Damit ist bereits heute nahezu jedes dritte in Österreich verkaufte Dacia Modell ein Duster.
Weltweite Erfolgsgeschichte
„Der Duster ist weltweit in jeder Hinsicht ein beeindruckender Erfolg“, erklärte Arnaud Deboeuf, Direktor des Entry-Programm des Renault Konzerns. „Unter der Marke Renault bedient er perfekt die gewandelten Ansprüche unserer internationalen Kunden und trägt zum dynamischen Wachstum von Renault in den aufstrebenden Schwellenländern bei. Unter dem Dacia Emblem hat der Duster in Europa und der Mittelmeerregion dank seinem attraktiven Design und dem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis viele neue Kunden für die Marke gewonnen. Damit ist der Duster ein echter Eroberer“, so Deboeuf weiter.

Der einmillionste Duster rollte in dem brasilianischen Renault Werk Curitiba vom Band und wurde nicht ins Museum sondern an einen stolzen brasilianischen Kunden geliefert.


Mit Renault und Dacia Emblem weltweit ein Bestseller
Unter der Marke Renault erzielt der Duster weltweit stetig steigende Absatzzahlen. Entwickelt für die globalen Märkte, erfüllt er regional unterschiedliche Ansprüche: So ist das Modell in Russland speziell für tiefe Temperaturen ausgelegt, während in Brasilien den Landesgewohnheiten entsprechend eine Flex Fuel-Motorisierung für Benzin-Ethanol-Mischkraftstoffe verfügbar ist. Für den indischen Markt wird der Duster als Rechtslenker und mit individuellem Innendesign produziert.

Unter der Marke Dacia ist der Duster ebenfalls ein Bestseller und verzeichnet vor allem in West- und Osteuropa steigende Verkaufszahlen.

Duster in Österreich stark gefragt
In Österreich ist der Dacia Duster seit 2010 erhältlich und hat sich in kürzester Zeit zu einem Erfolgsmodell entwickelt. 2013 entschieden sich rund 2.350 Kunden für den robusten Kompakt-SUV. Dies entspricht rund 29 Prozent der gesamten Dacia Verkäufe im vergangenen Jahr – und macht das mit Front- oder Allrad-Antrieb verfügbare Modell nach dem Sandero zum meistgekauften Fahrzeug der Marke in Österreich. Insgesamt verzeichnet der Duster hierzulande seit der Markteinführung über 12.000 Zulassungen.
Seit seinem „Facelift“ im Dezember 2013 erfuhr der neue Duster in den ersten Monaten dieses Jahres einen sensationellen Start mit bereits über 1.200 neuen Kunden.

Darüber hinaus entwickelt sich die Marke Dacia insgesamt hervorragend in Österreich: 2013 wechselten rund 8.100 Dacia Modelle in Kundenhand. Damit erzielte die Marke einen Marktanteil von 2,4 Prozent und ein Plus von 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2012: 1,9 Prozent).

Vor allem auf dem Pkw-Privatkundenmarkt entwickelt sich Dacia besser als jeder Wettbewerber: Mit einem Marktanteil von 4,6 Prozent verzeichnete Dacia per Ende 2013 ein Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit den stärksten Zuwachs aller Hersteller. Der Gesamtbestand auf Österreichs Straßen umfasst inzwischen über 38.500 Dacia Fahrzeuge.

Wertstabilste Marke Österreichs
Basis für den Erfolg ist die ständig erweiterte und aktualisierte Modellpalette: Neben dem Duster gehören der Kombi Logan MCV, der Sandero, der Sandero Stepway, der Familienvan Lodgy sowie der Kombivan Dokker einschließlich der Nutzfahrzeugvariante Dokker Van zur Produktrange. Bestätigung für die erfolgreiche Markenstrategie erhielt Dacia jüngst auch von unabhängiger Seite: Laut einer im November 2013 veröffentlichten Analyse von Eurotax ist Dacia die wertstabilste Marke Österreichs.

Die wichtigsten Duster Märkte:

Land Marke Verkaufte Einheiten seit Marktstart
Russland Renault 151.633
Frankreich Dacia 145.612
Brasilien Renault 117.303
Indien Renault 85.974
Deutschland Dacia 70.159

Österreich Dacia 12.215

Fünf Produktionsstätten auf vier Kontinenten
Neben dem Stammwerk Pitesti in Rumänien wird der Duster in den südamerikanischen Renault Werken Curitiba (Brasilien) und Envigado (Kolumbien), in der russischen Hauptstadt Moskau sowie im indischen Chennai produziert.
zugehörige Dokumente
Pressemeldung
PM_1000000_Duster.pdf
zugehörige Bilder