Renault präsentiert Z.E. Elektroautos auf „GEWINN InfoDay“

WIRTSCHAFTSKONGRESS FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER AM 25. NOVEMBER 2014

  • Schüler lernen Renault Fahrzeuge im Congress Center Messe Wien kennen
  • 22 Vorträge von Top-Referenten aus Politik und Wirtschaft
  • Ausstellung mit international tätigen Spitzenunternehmen
  • Spannendes Elekroauto-Gewinnspiel mit attraktiven Preisen

Inmitten hochkarätiger Top-Unternehmen die Mobilität von morgen schon heute hautnah erleben: Die rein elektrischen Renault Z.E. Fahrzeuge machen es auf dem Wirtschaftskongress für Schülerinnen und Schüler auf dem „GEWINN InfoDay 2014“ möglich. Am25. November 2014 können Jugendliche ab 16 Jahren im Congress Center Messe Wien aus erster Hand erfahren, was die Welt der Wirtschaft aktuell bewegt. Im Rahmenprogramm präsentiert Renault das elektrische Kompaktauto ZOE und den innovativen Cityflitzer Twizy Cargo. „Der GEWINN InfoDay“ ist die ideale Plattform, um jungen, zukunftsorientieren Menschen unsere innovativen, umweltschonenden Elektrofahrzeuge näher zu bringen“, erklärt Uwe Hochgeschurtz, Generaldirektor der Renault Österreich GmbH. Darüber hinaus können die Besucher bei einem interaktiven Reichweiten-Gewinnspiel das Potenzial der modernen Renault Elektrofahrzeuge selbst erleben und attraktive Preise gewinnen.
Insgesamt referieren 22 Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu unterschiedlichen Themen. Zu den Vortragenden zählen unter anderem die Bundesminister Rudolf Hundstorfer und Sebastian Kurz sowie Wirtschaftskammer-Österreich-Präsident Christoph Leitl und AMS Österreich-Vorstand Johannes Kopf. Darüber hinaus stellen sich Spitzenmanager wie die Vorstandsvorsitzenden Willibald Cernko (BankAustria) und Andreas Treichl (Erste Group), Wolfgang Hesoun (Siemens), Corinne Gabler (Nestlé), Markus Kienberger (Google) oder Andreas Schmidlechner (McDonalds) den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Weiterhin können sich die jungen Besucher eingehend über 50 Spitzenunternehmen informieren, die sich im Rahmen des Wirtschaftskongresses präsentieren. Dazu zählen neben Renault Österreich auch Banken, Versicherer, die Wiener Börse und weitere Weltkonzerne wie Nestlé und Siemens. Zudem sind heimische Unternehmen wie die Post, die ÖBB, die Wiener Stadtwerke und der Flughafen Wien vertreten. Auch zahlreiche Fachhochschulen und Bildungsanbieter präsentieren ihr Angebot.
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder