DER NEUE DACIA DUSTER

  • Mit der dritten Modellgeneration schreibt Dacia die Duster Saga fort
  • Noch ausdrucksstärkeres und präsenteres Design
  • Die neue CMF-B-Plattform des neuen Duster sorgt für noch mehr Fahrvergnügen
  • Die 4x4-Version des neuen Duster hebt die Geländetauglichkeit auf ein neues Niveau
  • Der neue Duster kommt mit nachhaltigeren Materialien und Hybridantrieb
  • Eine Fülle von Technologien sorgt für noch mehr Sicherheit und Komfort
  • Nach wie vor der Familien-SUV mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Klasse
„Noch mehr Dacia Duster“, nach diesem Motto fügt Dacia ein neues Kapitel zur Geschichte eines Modells hinzu, das sich zur Referenz in seinem Segment und zur Allrad-Ikone entwickelt hat. Der Duster verkörpert wie kein zweites Modell die Werte der Marke: Er steht für Robustheit, Outdoor-Spirit und die Konzentration auf das Essentielle, ist dabei aber cool und umweltverträglich. Der Duster gab 2010 sein Debüt, 2017 (Österreich 2018) folgte die zweite Modellgeneration.

Die Duster Historie ist eine echte Erfolgsgeschichte: Im Laufe seiner 13-jährigen Karriere erhielt er mehr als 40 Auszeichnungen, bis heute wurden 2,2 Millionen Einheiten produziert. Allein in Österreich wurden seit dem Marktstart 2010 mehr als 36.000 Einheiten zugelassen. Seine stetig wachsende Beliebtheit machte den Duster 2022 zum meistverkauften SUV in Europa im Privatmarkt über alle Segmente hinweg. Im Dacia Werk im rumänischen Pitesti rollt nahezu im Minutentakt ein Duster vom Band – täglich etwa 1.000 Einheiten.

AUSDRUCKSSTÄRKERES UND PRÄSENTERES DESIGN
Mit der neuen Modellgeneration hat Dacia das Design des Duster neu erfunden. Die Neuauflage verfügt noch immer über das markante Aussehen, das die vorherigen Generationen auszeichnete, kombiniert mit einem soliden, robusten SUV-Charakter. Durch die neue, unverwechselbare Designsprache von Dacia präsentiert er sich jedoch noch prägnanter und selbstbewusster.

David Durand, Dacia Design Direktor: „Noch bevor wir mit der Gestaltung des neuen Duster begannen, haben wir an seinen Proportionen gefeilt, um zu einer starken, ausgewogenen Formgebung zu gelangen. Wenn die Proportionen von Anfang an stimmen, sind später keine Kunstgriffe erforderlich, um den Stil zu optimieren.

MEHR PERFORMANCE IM DUSTER DURCH DIE CMF-B-PLATTFORM
Der neue Duster basiert auf der CMF-B-Plattform, die eine zentrale Rolle in der Strategie von Dacia spielt. Die wettbewerbsfähige, hochmoderne und äußerst flexible Plattform kam zunächst für den aktuellen Sandero zum Einsatz, gefolgt vom Jogger. Sie bietet die Vielseitigkeit, um optimal den ehrgeizigen Dacia Produktplan umzusetzen.

Auf der CMF-B-Plattform bietet der neue Duster nochmals mehr Platz für Passagiere und Gepäck als die vorherige Generation und ist dabei nur geringfügig länger. Der moderne Aufbau der Plattform reduziert zudem Vibrationen und Fahrgeräusche und erhöht den Fahrkomfort. Im Gegenzug steigert die Neukonstruktion des Chassis das Fahrvergnügen deutlich, indem sie noch direkteren Kontakt zur Straße vermittelt.

Die CMF-B-Plattform ermöglicht darüber hinaus die Elektrifizierung des neuen Duster, da Mild-Hybrid- und Voll-Hybrid-Antriebe integriert werden können.

Patrice Lévy Bencheton, Dacia Vice President Product Performance, erklärt: „Die neue CMF-B-Plattform ist von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung der Dacia Produktpalette heute und morgen. Ihr ganzes Potenzial ist im neuen Duster zu sehen: Sie erlaubt hocheffiziente, elektrifizierte Antriebe, steigert die Performance auf der ganzen Linie und bewahrt dabei die Attraktivität und Erschwinglichkeit, die den Duster zu einem Erfolgsmodell gemacht haben.

ROBUST UND OUTDOOR: DER NEUE DUSTER IST MUTIGER ALS JE ZUVOR
Die Offroad-Fähigkeiten des neuen Duster sind auf dem Markt der konventionellen 4x4-Fahrzeuge („konventionell“ bedeutet hier: Allradfahrzeuge ohne Untersetzungsgetriebe) wie bereits bei den Vorgängergenerationen beispiellos, sodass sich auch anspruchsvolles Gelände zuverlässig meistern lässt.

NEUE ANTRIEBSEINHEITEN
  • Duster HYBRID 140. Der erstmals Anfang 2023 im Jogger eingeführte Antrieb ist nun auch im neuen Duster verfügbar. Er basiert auf bewährten Technologien der Renault Group und erzeugt eine Gesamtleistung von 103 kW / 140 PS. Er umfasst einen 4-Zylinder-Benzinmotor mit 1,6 Liter Hubraum und 69 kW / 94 PS, zwei Elektromotoren (ein 36 kW / 49 PS starkes E-Aggregat und einen Hochspannungs-Startergenerator) sowie ein kupplungsloses Multi-Mode-Automatikgetriebe mit vier Fahrstufen für den Verbrennungsmotor und zwei Fahrstufen für den Elektromotor. Die rekuperative Bremsenergie, die Batteriekapazität von 1,2 kWh bei einer Spannung von 230 Volt und die hohe Effizienz des Getriebes ermöglichen es, in der Stadt bis zu 80 Prozent der Zeit rein elektrisch zu fahren. Hierdurch sinkt der Verbrauch um 20 Prozent (gemischter Zyklus) bis 40 Prozent (Stadtzyklus). Darüber hinaus startet das Fahrzeug immer im Elektromodus.

  • Duster TCe 130. Dacia setzt diese neu entwickelte Antriebseinheit, die eine erste Stufe der Elektrifizierung markiert, erstmals beim Duster ein. Sie kombiniert einen 3-Zylinder-Benzinmotor der neuen Generation mit 1,2 Liter Hubraum, Turboaufladung und Arbeitsprinzip nach dem Miller-Zyklus (das Einlassventil schließt zur Steigerung des Wirkungsgrads noch während des Ansaugtakts) mit einem 48-Volt-Startergenerator. Dieser unterstützt den Verbrennungsmotor beim Anfahren und Beschleunigen und senkt den Durchschnittsverbrauch und die CO2-Emissionen um etwa zehn Prozent*. Außerdem liefert der neue Antriebsstrang beim Beschleunigen mehr Leistung als das bisherige TCe 130 Aggregat, wodurch das Fahrzeug reaktionsfreudiger und geschmeidiger fährt. Das rekuperative Bremssystem lädt die 0,8-kWh-Batterie auf, ohne dass dies für den Fahrer spürbar ist. Dacia kombiniert den TCe 130 in den Versionen 4x2 und 4x4 mit einem 6-Gang-Getriebe.

NACHHALTIGERE MATERIALIEN
Der neue Dacia Duster ist das erste Serienmodell, bei dem Starkle® zum Einsatz kommt, ein neues, von Dacia entwickeltes Material. Es besteht zu 20 Prozent aus recyceltem Polypropylen und ist völlig lackfrei, was den Kohlenstoff-Fußabdruck des Produktionsprozesses verringert. Die Seitenschutzleisten, die Radkastenverkleidungen, die seitlichen Dekorelemente mit dem Markenzeichen und der Unterfahrschutz vorne und hinten sind aus Starkle® gefertigt. Zusätzlich ist der vordere und hintere Unterfahrschutz durchgefärbt, was den Einsatz von Lacken reduziert.
  • Rund 20 Prozent der Kunststoffe im neuen Duster bestehen aus Rezyklaten, was deutlich über dem Durchschnitt im Segment liegt und einen Zuwachs von acht Prozentpunkten gegenüber der vorherigen Generation bedeutet.
  • Kein Zierchrom, kein Leder: Dacia hat beschlossen, in allen Modellen auf Leder und Zierchrom zu verzichten, in beiden Fällen aus Gründen des Umweltschutzes.
  • Auf den ersten Blick eine kleine Maßnahme, allerdings über den gesamten Produktzyklus betrachtet von großem Einfluss: Der Umfang des Benutzerhandbuchs wurde reduziert, um Papier zu sparen. Die vollständige Version ist online über die App My Dacia verfügbar.

WEITERHIN KONKURRENZLOSES PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS
  • Der neue Duster wird, wie in der Vergangenheit auch, stets das Dacia Versprechen „ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis“ erfüllen. Er wird die erschwinglichsten Preise in seinem Segment mit einem größeren Raumangebot als je zuvor zum besten Angebot auf dem Markt kombinieren.
  • Er wird mehr Technologie beinhalten, darunter ein neues digitales 7-Zoll-Fahrerdisplay, ein neuer 10,1-Zoll-Zentralmonitor und ein neues Infotainment-System.
  • Und der neue Duster ist intelligenter konzipiert als je zuvor: Zum Beispiel werden modulare Dachträger und das clevere Dacia YouClip-Zubehörsystem (siehe unten) verfügbar sein.

ESSENTIELL, ABER COOL: MEHR TECHNOLOGIE UND MEHR INTELLIGENZ
Der neue Duster verkörpert die Dacia Philosophie von technischem Fortschritt: Er muss solide, durchdacht und erschwinglich sein, um der Kundschaft ein angenehmes Fahren zu ermöglichen. Das heißt aber auch: mehr Sicherheit und Komfort als vorher.


Die vollständige Pressemappe finden Sie auf dieser Website direkt unterhalb dieses Textes als Download.

*Im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor mit gleicher Leistung.
zugehörige Dokumente
x