RENAULT GRUPPE VERKAUFT 1,26 MILLIONEN FAHRZEUGE – ELEKTROAUTOS LEGEN ZU

Im schwierigen Kontext der Covid-19-Pandemie hat die Renault Gruppe im ersten Halbjahr 2020 weltweit 1,26 Millionen Fahrzeuge verkauft (Januar bis Juni 2019: 1,93 Millionen Fahrzeuge; -34,9 Prozent). Stark zulegen konnte Renault bei Elektrofahrzeugen. Der elektrische Renault ZOE war im ersten Halbjahr das meistverkaufte Elektroauto in Europa, die ZOE Zulassungen stiegen um fast 50 Prozent auf 37.540 Einheiten. Zuversichtlich zeigt sich Renault mit Blick auf das Erreichen der CO2-Ziele im Jahr 2020 (CAFE-Ziele).
Nach den schwierigen Wochen des Lockdowns in vielen Kernmärkten des Unternehmens verzeichnete die Renault Gruppe im Juni eine deutliche Belebung der Nachfrage. Die Marke Renault war im Juni die Nummer eins aller Marken in Europa. Der Clio war im ersten Halbjahr das bestverkaufte Modell seiner Klasse in Europa. In der zweiten Jahreshälfte verstärkt Renault die Produktoffensive mit dem Start der neuen E-TECH Hybrid- und Plug-in-Hybridmodelle für Clio, Captur und Mégane sowie dem elektrischen Twingo Z.E. In Südamerika startet der neue Duster, in Indien ein neuer Renault SUV.

„Die Welt hat eine beispiellose Krise erlebt mit erheblichen Auswirkungen auf unser Geschäft“, sagt Denis le Vot, Mitglied des Executive Committee, Senior Vice President Sales and Regions Groupe Renault. „Mit Einsetzen der wirtschaftlichen Erholung haben unsere Werke und die Händlernetze umgehend auf die steigende Nachfrage reagiert, wobei diese im Juni durch staatliche Hilfsmaßnahmen in Europa gestützt wurde. In die zweite Jahreshälfte gehen wir mit einem sehr hohen Auftragsbestand, einem angemessenen Lagerbestand, einer verbesserten Preispositionierung über das gesamte Modellportfolio und einem neuen E-TECH Hybrid-Angebot, das in seinem Segment einzigartig ist und bereits sehr gut angenommen wird", so le Vot.

Von Januar bis Juni 2020 verkaufte die Renault Gruppe weltweit 1.256.658 Fahrzeuge, davon 623.838 Einheiten in Europa. In Europa war der Renault Clio mit 102.949 Zulassungen die Nummer eins der Kleinwagen (B-Segment). Im Juni war Renault die stärkste Marke in Europa. Außerhalb Europas sind die Verkäufe der Renault Gruppe insbesondere von den Marktrückgängen in Russland (minus 23,3 Prozent), Indien (minus 49,4 Prozent) , Brasilien (minus 39 Prozent) und China (minus 20,8 Prozent) beeinflusst.

Die englische Originalpressemitteilung mit allen Details zum Ergebnis finden Sie auf dieser Website direkt unterhalb dieses Textes als PDF-Download.
zugehörige Dokumente
Presseaussendung - Halbjahresergebnis Renault Gruppe
Presseaussendung_Halbjahresergebnis_Renault_Gruppe.pdf
Presseaussendung - Halbjahresergebnis Renault Gruppe
Presseaussendung_Halbjahresergebnis_Renault_Gruppe.docx
zugehörige Bilder