RENAULT ZOE VERKÄUFE STEIGEN UM 80 PROZENT: 911 ZULASSUNGEN IM ERSTEN HALBJAHR

Der elektrische Renault ZOE erreicht mit 911 Zulassungen von Jänner bis Juni 2020 einen historischen Rekordwert, 80 Prozent über dem Vorjahresergebnis (506 Zulassungen). Der Marktanteil des kompakten Fünftürers liegt bei 18,1 Prozent. Damit behauptet sich der ZOE im Segment der rein elektrischen Fahrzeuge auf dem zweiten Rang. Als starker Anreiz für das zweite Halbjahr 2020 warten bis zu 8.000 Euro E-Mobilitätsbonus und viele sofort verfügbare Fahrzeuge im Händlernetz.
„Die Nachfrage nach Elektroautos und damit nach dem Renault ZOE steigt in Österreich weiterhin stark an“, sagt Renault Österreich Chef Thilo Schmidt. „Dieser Rekord zeigt, dass der ZOE mit großem Abstand das beliebteste unter den erschwinglichen Elektroautos bleibt. 80 Prozent Zuwachs verdeutlichen, wie groß das Wachstumspotential in diesem Segment noch immer ist. Mit bis zu 8.000 Euro E-Mobilitätsbonus und vielen sofort verfügbaren Fahrzeugen in unserem Händlernetz sind wir auch für die zweite Jahreshälfte bestens aufgestellt“, so Schmidt.

Der neue Renault ZOE ist seit Ende 2019 in Österreich erhältlich. Das Fahrzeug fährt im WLTP-Testzyklus bis zu 395 Kilometer weit und überzeugt mit zahlreichen technischen Innovationen, neuem Interieur und aufgefrischtem Design.

BIS ZU 8.000 EURO E-MOBILITÄTSBONUS ALS ANREIZ FÜR DAS ZWEITE HALBJAHR
Für das zweite Halbjahr 2020 hat Renault den seit 1. Juli gültigen E-Mobilitätsbonus für seine Elektro- und Hybridmodelle zusätzlich erhöht. So erhalten beispielsweise Renault ZOE Privatkunden bis zu 8.000 Euro Förderung anstatt der von der Bundesregierung und den Automobilimporteuren beschlossenen 5.400 Euro. Zudem sind zahlreiche ZOE-Modelle im Renault Händlernetz sofort verfügbar. Auch Firmenkunden erwarten großzügige Rabatte – sie können bis zu 23.340 Euro netto sparen. Insgesamt profitieren sechs Modelle der Marke, darunter auch die neuen E-TECH Plug-in Hybride. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter diesem Link.

ELEKTROOFFENSIVE IM ZWEITEN HALBJAHR 2020
In der zweiten Jahreshälfte setzt Renault seine Elektro-Offensive fort. Dazu zählt auch die schrittweise Hybridisierung der Modellpalette. Im Herbst 2020 feiern der Captur Plug-in-Hybrid, der Mégane Plug-in-Hybrid und der Clio Hybrid ihre Marktpremiere in Österreich. Zudem geht zum Jahreswechsel 2020/2021 der neue vollelektrische Twingo Z.E. an den Start.

Bis 2022 will die Renault Gruppe ihr Angebot weltweit auf acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle erweitern. Einen Ausblick auf die nächste Generation der Renault Elektrofahrzeuge gibt das im März vorgestellte Concept Car MORPHOZ. Die modulare Studie legt auf Knopfdruck in der Länge um 40 Zentimeter zu. Dadurch wird aus dem wendigen Stadtfahrzeug eine großzügige Reiselimousine, die dank zusätzlicher Batteriekapazität und mehr Kofferraumvolumen auch längere Strecken souverän absolviert.
zugehörige Dokumente
Presseaussendung - Zulassungsrekord Renault ZOE
Presseaussendung_Verkaufsrekord_Renault_ZOE.pdf
Presseaussendung - Zulassungsrekord Renault ZOE
Presseaussendung_Verkaufsrekord_Renault_ZOE.docx
zugehörige Bilder