RENAULT GRUPPE ERZIELT 10,125 MILLIARDEN EURO UMSATZ

In einem stark von den Folgen der Covid-19-Pandemie beeinflussten globalen Marktumfeld hat die Renault Gruppe im ersten Quartal 2020 einen Umsatz von 10,125 Milliarden Euro erzielt (-19,2 Prozent bei konstanten Wechselkursen). Die weltweiten Zulassungen der Renault Gruppe (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) sanken im gleichen Zeitraum um 25,9 Prozent auf 672.962 verkaufte Fahrzeuge. Der Gesamtmarkt ging um 24,6 Prozent zurück. Am 9. April 2020 hatte der Renault Verwaltungsrat entschieden, der am 19. Juni stattfindenden Hauptversammlung vorzuschlagen, den Aktionären für 2019 keine Dividende zu zahlen. Vor dem Hintergrund der unsicheren Coronavirus-Situation sieht sich der Konzern derzeit nicht in der Lage, eine verlässliche Prognose für die Ergebnisse der Renault Gruppe im Jahr 2020 zu geben.
Die englische Originalpressemitteilung mit allen Details zu dem Ergebnis finden Sie unterhalb dieses Textes als PDF-Download.
zugehörige Dokumente
Presseaussendung - Ergebnisse Groupe Renault Q1 2020
Presseaussendung_Ergebnisse_Groupe_Renault_Q1_2020.pdf
Presseaussendung - Ergebnisse Groupe Renault Q1 2020
Presseaussendung_Ergebnisse_Groupe_Renault_Q1_2020.docx