RENAULT MEGANE GT UND MEGANE GT GRANDTOUR MIT NEUER TOP-DIESELMOTORISIERUNG ENERGY DCI 165 EDC

Mehr Dynamik für den Mégane und Mégane Grandtour in der sportlichen GT Version: Mit dem neuen ENERGY dCi 165 EDC erweitert Renault die Motorenpalette der Top-Version um ein ebenso kräftiges wie effizientes Dieselaggregat. Serienmäßig mit Allradlenkung 4CONTROL und Doppelkupplungsgetriebe EDC ausgestattet, kombinieren Mégane und Mégane Grandtour großen Fahrspaß mit hervorragenden Verbrauchswerten. In Österreich ist der Mégane GT dCi 165 EDC ab 32.890,00 Euro und der Mégane Grandtour GT dCi 165 EDC ab 33.890,00 Euro ab sofort bestellbar. Die ersten Auslieferungen erfolgen im Februar 2017.
Mit dem Kürzel GT liefert Renault eine große Portion Dynamik für den Mégane. Während diese Topversion bisher ausschließlich mit dem Benzinmotor TCe 200 EDC erhältlich war, schiebt Renault nun ein starkes Diesel-Aggregat nach – den ENERGY dCi 165 EDC. Die Ingenieure von Renault Sport schärften den aus Espace und Talisman bekannten Twin-Turbo-Diesel ordentlich nach und lassen ihn mit 165 PS und 380 Netwonmetern Drehmoment ab sofort auch im Mégane und Mégane Grandtour ans Werk.

Fein dosiert von dem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe EDC trifft das volle Drehmoment bereits bei 1.750 Umdrehungen auf die Vorderräder und sorgt für kräftigen Antritt in jeder Lage. Nach nur 8,9 Sekunden erreicht der Mégane Grandtour GT dCi 165 EDC die 100 km/h Marke und setzt die Beschleunigung bis 214 km/h ungebrochen fort. Die Allradlenkung 4CONTROL und das ebenfalls von Renault Sport optimierte Fahrwerk halten das Auto dabei sicher auf der Straße, die serienmäßigen Sportsitze mit integrierter Kopfstütze den Fahrer fest im Sitz.

Das Triebwerk selbst bleibt dabei stets ökonomisch. Die Verbrauchswerte laut NEFZ belaufen sich auf 4,6 (Mégane) bezeihungsweise 4,7 (Mégane Grandtour) Liter Diesel pro 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen liegen mit 124 Gramm pro Kilometer sogar unter dem ab 2017 gültigen Sachbezugs-Grenzwert von 127 Gramm und erlauben heimischen Dienstwagenbenutzern die begünstigte Versteuerung von 1,5 Prozent.

Neuer Renault Megane, bereits zweifach ausgezeichnet
Seit der Markteinführung im ersten Quartal dieses Jahres konnte Renault für den neuen Mégane zwei der renommiertesten Automobil-Awards in Europa und in der Schweiz entgegennehmen:

  • Goldenes Lenkrad 2017: Die deutschen Medien BILD am SONNTAG, AutoBILD und ihre europäischen Schwesterblätter zeichneten den Neuen Renault Megane mit dem «Goldenen Lenkrad 2017» als die beste Neuheit 2017 im Segment der kompakten Stadtfahrzeuge aus.
  • Schweizer Auto des Jahres 2017: Eine aus Automobil-Journalisten und -Experten zusammengesetzte Fachjury aus der Schweiz kam zum gleichen Resultat und verlieh dem Neuen Renault Megane die begehrte Auszeichnung als «Schweizer Auto des Jahres 2017». Die Jury unterstrich damit die Qualitäten des Neuen Megane bezüglich Design, Innovation, Konnektivität, Komfort und Sicherheit – wie auch das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis.
zugehörige Dokumente
Presseaussendung Renault Megane und Megane Grandtour GT dCi165EDC
Presseaussendung_Renault_Megane_und_Megane_Grandtour_GT_dCi165EDC.pdf