Pressemitteilungen
Wer als Privatkunde seinen alten Diesel-Pkw mit der Abgasnorm Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 beim Kauf eines Renault-Neuwagens in Zahlung gibt, erhält bei teilnehmenden Renault Partnern bis zu 4.450 Euro Öko-Prämie und darüber hinaus bis zu 1.750 Euro Öko-Finanzierungsbonus für das Neufahrzeug. Bei Umstieg auf das Elektrofahrzeug Renault ZOE können Kunden einen Preisvorteil von bis zu 6.400 Euro (staatliche Förderung inklusive) nutzen. Als zusätzlichen Anreiz gibt es bei jedem Eintausch gratis Winterräder. Renault Kunden, die einen Euro 6b Diesel fahren, können beim Händler ein freiwilliges, kostenloses Software Update durchführen lassen, das die Stickoxidemissionen um bis zu 50 Prozent senkt.
EXKLUSIV AUSGESTATTETES TOPMODELL AB SOFORT BESTELLBAR Edle Optik und luxuriöse Komfortdetails: Ab sofort sind die Renault Kompaktvans Scénic und Grand Scénic in dem Topniveau INITIALE PARIS bestellbar. Die hochwertige Ausführung bietet nahezu jedes verfügbare Ausstattungselement serienmäßig. Zum Umfang zählen unter anderem Nappa-Lederpolsterung sowie beheizbare und elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion. Ebenfalls serienmäßig enthalten sind Sicherheitselemente wie der Spurhalte-Assistent, der Toter-Winkel-Warner und der Sicherheitsabstand-Warner. Dazu kommt der exklusiv den INITIALE PARIS Modellen vorbehaltene Metallicfarbton Amethyst-Schwarz.
Renault ergänzt das Motorenprogramm des Kompakt-Van-Bestsellers Scénic um die besonders sparsame Antriebsvariante ENERGY dCi 110 HYBRID ASSIST. Durch den Einsatz eines Riemenstarter-Generators anstelle der Lichtmaschine sinken sowohl der CO2 Ausstoß auf 94 Gramm pro Kilometer als auch der Verbrauch auf 3,5 Liter je 100 Kilometer laut NEFZ. Diese Ausführung ist sowohl für den Scénic als auch den Grand Scénic ab sofort zu Preisen ab 26.390 Euro beziehungsweise 27.590 Euro bestellbar.
Sicher und komfortabel vernetzt: Alle ab sofort bestellten Renault Modelle mit dem Infotainmentsystem R-Link 2 ermöglichen nun die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto. Damit können User beliebte mobile Apps von ihrem Endgerät schnell und intuitiv über die Bedienelemente des Fahrzeugs nutzen – per Sprachsteuerung, am Lenkrad oder über den integrierten Touchscreen.
Dynamisch, modern, eigenständig: Mit der vierten Generation des Scénic definiert Renault das Konzept des Kompaktvans neu. So wie der erste Scénic vor 20 Jahren in Europa eine eigene Fahrzeugklasse begründete, kommt auch die Neuauflage der erfolgreichen Baureihe mit einer Fülle von Innovationen auf den Markt, welche die Rolle des Scénic als Vorreiter in seinem Segment fortschreiben. Der Trendsetter unter den Kompaktvans hebt sich mit kraftvollem und emotionalem Design, ausgezeichneter Variabilität, modernsten Fahrerassistenzsystemen, höchstem Komfort und hocheffizienten Antrieben klar vom Wettbewerb ab. Schon optisch beschreitet der komplett neu entwickelte Fünfsitzer mit serienmäßigen 20-Zoll-Rädern EFFICIENCY WHEELS 20‘‘ sowie der weit nach vorne gezogenen, dreigeteilten Panorama-Windschutzscheibe, der muskulösen Schulterpartie und der markant geschwungenen Fensterlinie völlig neue Wege. Mit Highlights wie dem Easy-Folding, das die Rücksitzbank komfortabel per Fingertip im Kofferraumboden verschwinden lässt, erfüllt er hohe Ansprüche an maximale Variabilität im Alltag. Der serienmäßige Notbremsassistent mit Fußgängererkennung sowie der erste Dieselmotor mit Hybrid-Assist-System in der Renault Historie zeigen, dass der Scénic auch technisch in seiner Klasse vorneweg fährt. Mit der Neuwagengarantie von vier Jahren setzt der französische Automobilhersteller außerdem ein deutliches Signal für hohe Fertigungsqualität. In Österreich geht der neue Scénic Anfang Dezember zu Preisen ab 20.990,00 Euro an den Start.
BESTNOTE FÜR RENAULT KOMPAKTVAN Der neue Renault Scénic hat als 20. Modell der Marke die Bestnote von fünf Sternen beim unabhängigen Euro NCAP-Crashtest erzielt. Die vierte Generation des Kompaktvans erhielt Topnoten beim Erwachsenenschutz, der Kinder- und Fußgängersicherheit sowie bei der Ausstattung mit Fahrerassistenzsystemen. Damit untermauert der französische Hersteller seine Spitzenposition bei der automobilen Sicherheit.
Renault präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon mit dem neuen Renault Scenic und dem neuen Renault Mégane Grandtour zwei Weltneuheiten, die die aktuelle Produktoffensive fortsetzen. Damit bietet Renault die derzeit jüngste Modellpalette Europas an. Zudem werden sechs Innovationen vorgestellt, die das Leben an Bord eines Renaults nachhaltig verändern.
Renault präsentiert am 1. März um 12 Uhr auf dem 86. Genfer Auto-Salon als Weltpremiere den neuen Scénic (Halle 4). Das jüngste Modell der Marke interpretiert die Klasse der Kompaktvans auf völlig neue Weise. Merkmale sind die dynamische Linienführung in Verbindung mit charakteristischen Renault Designelementen. Damit wird die vierte Modellgeneration den Erfolg ihrer Vorgänger, die sich seit 1996 fast fünf Millionen Mal verkauft haben, nahtlos fortführen.
Bilder der Kategorie Neuer Scenic