Neuer Diesel für den Renault Modus

  • 1.5 dCi-Motor nun auch mit 78 kW/106 PS
  • Nur 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer
  • Neues Sechsganggetriebe steigert Fahrvergnügen

Renault erweitert jetzt das Motorenangebot für den Modus um ein gleichermaßen sparsames wie spritziges Dieseltriebwerk: den neuen 1.5 dCi mit 78 kW/106 PS. Mit der dritten Ausbaustufe des bewährten 1,5-Liter-Turbodiesels benötigt der Modus 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (Gesamtwert nach 99/100/EG) und bietet gleichzeitig Fahrleistungen, die noch vor wenigen Jahren in der GTI-Klasse zur Ehre gereicht hätten. Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 gelingt dem Neuling in der Modus Familie in 11,2 Sekunden, die Beschleunigung endet erst bei 186 km/h.
Das maximale Drehmoment von 240 Nm liegt bereits bei 2.000 1/min an. Zusammen mit dem ebenfalls neu entwickelten Sechsgang-Schaltgetriebe bedeutet dies, dass der Modus in allen Fahrsituationen agil reagiert. Überland kommt das moderne Common-Rail-Turbodieselaggregat laut Norm mit 4,2 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer aus, im Stadtverkehr sind es 5,6 Liter Diesel pro 100 Kilometer.

Präzise Einspritzung dank Piezo-Technik

Der Modus 1.5 dCi erreicht diese Werte dank aufwendiger Technik, die bislang nur bei Modellen höherer Klassen zum Einsatz kam. So spendierten die Motorenentwickler dem Triebwerk Sechsloch-Einspritzdüsen mit piezoelektrischer Betätigung. Diese sind aus Spezialkeramik gefertigt, deren Kristallstruktur sich blitzartig wandelt, sobald elektrische Spannung anliegt. Durch diese minimale geometrische Veränderung öffnet sich die Einspritz-Düsennadel.

Die Piezo-Injektoren im neuen Renault Modus 1.5 dCi arbeiten rund viermal schneller als herkömmliche Einspritzdüsen mit Magnetventilen. Zudem verringert sich die bewegte Masse in der Düsennadel deutlich. Die Folge ist eine präzisere Kraftstoffdosierung. Dies betrifft sowohl die Haupt- als auch die Vor- und Nacheinspritzung.

Diesel mit kultivierten Manieren

Die exakt gesteuerte Voreinspritzung bewirkt einen weicheren Verbrennungsverlauf, was vor allem dem Geräuschkomfort im Leerlauf zugute kommt. Das lästige „Nageln“ beim Kaltstart gehört damit der Vergangenheit an. Zudem gestattet die Piezo-Technik eine hochpräzise Nacheinspritzung. Dies verbessert die Verbrennung von Rußpartikeln und senkt spürbar die Emissionen: Der neue Spitzendiesel im Modus erfüllt daher die strenge Euro 4-Schadstoffnorm.

Weitere Besonderheiten des modernen Selbstzünders sind der hohe Einspritzdruck von 1.600 bar und der Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. Der Turbolader ist mit beweglichen Schaufeln ausgerüstet, die je nach Last und Drehzahl automatisch in der Neigung verstellt werden. Bei niedrigen Touren und geringer Last spricht der Lader reaktionsschnell an, bei höheren Drehzahlen gewährleistet er die optimale Motorfüllung.

Der neue 1.5 dCi-Diesel verfügt zudem über ein Zweimassen-Schwungrad, das wirkungsvoll Brummtendenzen bei niedrigen Drehzahlen unterbindet. Die große Kontaktfläche zur Kraftübertragung und ein zusätzlicher, vierter Befestigungspunkt für die Antriebseinheit wirken sich ebenfalls positiv auf den Akustikkomfort aus.

Neues Sechsganggetriebe

Das neue, gemeinsam mit dem Allianzpartner Nissan entwickelte Sechsgang-Schaltgetriebe ist ausgelegt für Drehmomente bis zu 240 Nm und eignet sich damit optimal für Diesel- und Benzinmotoren mit kleinem bis mittlerem Hubraum. Dank der engen Abstufung der ersten fünf Gänge lässt sich die Durchzugskraft des neuen 1.5 dCi voll ausnutzen, während der sechste Gang das Drehzahlniveau und den Kraftstoffkonsum deutlich senkt. Die Dreifachkonus-Synchronisierung der beiden ersten Gänge und des Rückwärtsgangs verleiht dem Zweiwellen-Getriebe zudem einen ausgezeichneten Schaltkomfort. Weiterer Vorteil: Die moderne Schaltbox ist ausgesprochen kompakt und bringt nur 41 Kilogramm auf die Waage.

Das neue Schaltgetriebe wird im Renault Werk Sevilla gefertigt. Zunächst ist eine Fertigungskapazität von 450.000 Einheiten pro Jahr vorgesehen, davon nimmt Renault rund 80 Prozent ab, Nissan rund 20 Prozent. Ab Mai wird Renault die Kraftübertragung zusammen mit der Motorisierung 1.5 dCi mit 78 kW/106 PS außer im Modus auch im Mégane einsetzen.

Der Modus 1.5 dCi 106 PS ist in den Versionen Cool & Sound, Expression Luxus, Dynamique Luxus, Privilège und Intitale erhältlich. Er wird ab Mai 2005 in Österreich zum Preis ab € 17.350,- (Cool & Sound) angeboten.

Wien, 11. April 2005


RENAULT NISSAN ÖSTERREICH GmbH
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Laaer Berg-Strasse 64, A-1101 Wien
Tel. 01/68010-103 Fax 109
e-mail: dorit.haider@renault.at
www.media.renault.at
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder