Neuer Twingo mit neuem Markengesicht und effizienten Antrieben

Renault aktualisiert erfolgreiches Kompaktmodell

Der Renault Twingo erhält im Rahmen einer umfassenden Modellpflege als erstes Serienmodell das neue Renault Markengesicht. Kennzeichen ist der grosse, aufrecht stehende Renault Rhombus vor dunklem Hintergrund, der sich zwischen den Scheinwerfern erstreckt und die Breite des Fahrzeugs betont. Als weitere Stilelemente verleihen neu gestaltete Hauptscheinwerfer und großformatige runde Nebelleuchten dem populären Kompaktwagen eine noch ausdrucksvollere Erscheinung. In neuer Optik präsentiert sich auch der grosse Lufteinlass in der Frontschürze. Mit geringem Treibstoffverbrauch und niedrigen CO2-Emissionen gibt der Twingo darüber hinaus ein klares Bekenntnis zu höchster Umweltschonung.
Neben der Front modifizierten die Renault Designer auch die Heckpartie des Twingo. Kennzeichen der neuen Modellgeneration sind neugestaltete Rückleuchten sowie die stärker profilierte Heckklappe und gewölbte Heckklappe, in die zusätzliche Rückfahrscheinwerfer integriert sind.

Drei verbrauchsgünstige und emissionsarme Benzinvarianten
Der besonders sparsame Einstiegsbenziner 1.2 16V 75 eco2 ist in zwei Versionen verfügbar, die jeweils 55 kW/75 PS leisten. In der Serienvariante begnügt sich der Vierzylinder mit 5,1 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer. Dies entspricht CO2-Emissionen von 119 Gramm pro Kilometer.

Darüber hinaus bietet Renault den 1,2-Liter-Motor in der Variante 1.2 16V 75 mit dem automatisierten Quickshift-5-Getriebe an. Mit einem Treibstoffverbrauch von 5,6 Litern pro 100 Kilometer (130 g CO2/km) ist auch diese Motorisierung zeitgemäß verbrauchsgünstig.

Exklusiv für den Twingo Gordini GT ist die Turbo-Motorisierung TCe 100 mit 75 kW/102 PS verfügbar. Der 1,2-Liter-Benziner leistet so viel wie ein 1,4-Liter-Aggregat und bietet mit 155 Nm bei 3.500 1/min das Drehmoment einer 1,6-Liter-Maschine. Trotzdem verbraucht er nur 5,7 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (132 g CO2/km).

Wandlungsfähiger Innenraum mit großem Platzangebot
Die Gesamtlänge von 3.687 Millimetern garantiert in Kombination mit dem langen Radstand von 2.367 Millimetern großzügige Innenraummasse. Die Innenraumhöhe ab der Sitzfläche beträgt vorne 897 Millimeter und hinten 868 Millimeter bei Versionen mit einteiliger Rücksitzbank.

Alternativ zur einteiligen Rücksitzbank stehen für den Twingo-Fond in den Ausstattungen Trend und Dynamique zwei Einzelsitze optional zur Verfügung, die sich separat bis zu 220 Millimeter in Längsrichtung verschieben lassen und bis zu 878 Millimeter Innenraumhöhe ab der Sitzfläche ermöglichen. Die Version Gordini GT verfügt über diese zwei Einzelsitze bereits serienmäßig.

Das Kofferraumvolumen liegt beim Twingo mit verschiebbaren Fond-Einzelsitzen in vorderster Stellung bei 285 Litern nach VDA-Norm (Version mit einteiliger Rückbank: 230 Liter). Bei umgelegter Rückbank beträgt die Ladekapazität 951 Liter bzw. 959 Liter bei der Variante mit umgeklappten Einzelrücksitzen.

Funktionalität und Ergonomie auf hohem Niveau
Neben der variablen Sitzlandschaft kennzeichnen die ergonomisch durchdachte Gestaltung sowie das hohe Maß an Funktionalität das Twingo-Interieur. Zur Serienausstattung gehört das höheneinstellbare Lenkrad. Der Schalthebel ist so positioniert, dass er optimal zur Hand des Fahrers liegt. Für die Austattungsniveaus Trend und Dynamique ist der höhenverstellbare Fahrersitz optional in einem Paket mit den Einzelsitzen und den höhenverstellbaren Kopfstützen erhältlich. Für die Ausstattung Gordini GT gehört dieses Paket zum Serienumfang.

Charakteristisches Element des Interieurs sind die mittig platzierten Instrumente, bestehend aus dem digitalen LCD-Tachometer und dem Zentraldisplay mit bis zu 18 verschiedenen Anzeigen. Ab der Ausstattung Dynamique kommt ein Drehzahlmesser auf der Lenksäulenverkleidung direkt im Sichtfeld des Fahrers hinzu.

Drei Ausstattungsniveaus stehen zur Wahl
Der Twingo ist in den drei Ausstattungsniveaus Trend, Dynamique und Gordini GT lieferbar. Während Trend für klare Funktionalität steht, setzt Dynamique auf eine komfortorientierte Ausstattung. Die Ausstattung Gordini GT bringt sportlichen Pep ins Twingo-Segment. Bereits ab der Ausstattung Trend prägen die prominenten Nebelscheinwerfer den Auftritt des Kompaktmodells. Den Twingo Gordini GT kennzeichnen der in die Dachlinie integrierte Heckspoiler in Weiß oder Matt-Chrom, das verchromte Auspuffendrohr und Rennstreifen, ebenfalls in Weiss oder Matt-Chrom.

Stabile Fahrgastzelle und bis zu sechs Airbags
Die Sicherheitsausstattung für den Twingo umfasst serienmäßig Frontairbags und Seitenairbags der neuesten Generation für Fahrer- und Beifahrer. Optionale Window-Airbags für beide Sitzreihen ergänzen das Sicherheitspaket. Außerdem verfügt der Twingo-Beifahrersitz über Aufnahmepunkte für das Isofix-Befestigungssystem. Sie ermöglichen das praktische und sichere Installieren von Isofix-Kindersitzen in Fahrtrichtung oder in „Reboard“-Position. Im Fond ist der Twingo auf der rechten Seite mit dem Isofix-Befestigungssystem ausgestattet.

Vielfältige Möglichkeiten zur Individualisierung
Wer seinem Twingo ein unverwechselbares Äußeres geben möchte, kann in der Twingo Boutique zusätzlich zur reichen Auswahl an Karosserielackierungen und Interieurfarben unter vielen Dekorelementen wählen. Es stehen verschiedene Strippings, Dachbeklebungen, Leichtmetallfelgen, und Radabdeckungen zur Verfügung. Eine von der Karosserielackierung abweichende Farbe für die Aussenspiegelgehäuse und Seitenschutzleisten bietet optional weiteren Spielraum für die Individualisierung.

Der neue Twingo wird ab Mitte Jänner 2012 zum Preis ab € 9.390,- erhältlich sein.
zugehörige Dokumente
Pressemeldung
PM_Twingo.pdf
zugehörige Bilder