RENAULT PRESSEKONFERENZ MIT NEUEM CAPTUR

19. Februar 2013
Tags & Kategorien
83. GENFER AUTO-SALON
RENAULT PRESSEKONFERENZ MIT NEUEM CAPTUR

Der neue Renault Captur feiert auf dem 83. Genfer Auto-Salon seine Weltpremiere. Renault präsentiert das erste Kompakt-Crossover-Modell der Marke im Rahmen der Pressekonferenz mit Carlos Ghosn, Präsident und Chief Executive Officer von Renault, am 5. März um 12:45 Uhr auf dem Stand 4130 in Halle 4.
Der vielseitige Renault Captur vereint ausdrucksstarkes SUV-Design, die praktischen Vorzüge moderner Vans und den Fahr­komfort einer Kompaktlimousine zu einer vollkommen neuen Fahr­zeug­gattung, die allen Ansprüchen an hohe Alltagstauglichkeit gerecht wird. Nach dem Clio IV ist der urbane Crossover Captur das zweite völlig neu konzipierte Modell, das nach der sinnlichen Formensprache des Renault Designchefs Laurens van den Acker gestaltet ist.

Im Mittelpunkt des Renault Messeauftritts steht außerdem die neue Generation der Kompaktvans Scénic und Grand Scénic. Die rundum aktualisierten Bestseller mit neuem Markengesicht sind ab sofort bestellbar und ab Mai 2013 in Österreich erhältlich. Als weitere Neuheit stellt Renault den besonders sparsamen ENERGY TCe 130-Benziner vor, der in Scénic und Grand Scénic rund 15 Prozent weniger Kraftstoff als der Vorgänger benötigt. Damit zählen die Renault Kompaktvans zu den verbrauchsgünstigsten Benzinern ihrer Klasse.

Mit dem neuen Scénic Xmod präsentiert Renault auf dem Genfer Auto-Salon darüber hinaus eine Crossover-Variante des beliebten Kompaktvans. Der attraktive Fünfsitzer kombiniert ausdrucks­starkes Design mit moderner Antriebstechnik. Dank der „Extended Grip“-Traktionskontrolle und der erhöhten Bodenfreiheit eignet sich der Scénic Xmod auch für Ausflüge abseits befestigter Straßen.

Sollten Sie den 83. Genfer Auto-Salon besuchen, würden wir uns freuen, Sie auf dem Renault Stand begrüßen zu dürfen. Ausführliche Informationen und umfangreiches Bildmaterial finden Sie nach der Pressekonferenz auch unter www.media.renault.at
zugehörige Dokumente