RENAULT: NEUER KIPPER- UND KOFFERAUFBAU FÜR DEN MASTER

RENAULT NUTZFAHRZEUG JETZT NOCH VIELSEITIGER
Mit neuen Kipper- und Kofferaufbauten erweitert Renault die Master-Modellpalette. Beide Varianten bieten hohe Zuladung und ausgezeichnete Ladekapazität. So punktet der Master Kipper je nach Ausführung mit knapp 950 Kilogramm Nutzlast. Der Master mit Kofferaufbau kann bis zu 1.100 Kilogramm schultern und stellt bis zu 22 Kubikmeter Ladevolumen bereit. Weiterer Vorteil: Der Kunde bestellt und empfängt die von Renault mit Aufbauten renommierter Umbauspezialisten ausgerüsteten Fahrzeuge direkt beim Renault Partner. Beide Varianten bieten somit hohen Nutzwert „aus einer Hand“.
Der Master Kipper ist maßgeschneidert für das Bau- und Baunebengewerbe, den Landschaftsbau und für kommunale Wirtschaftsbetriebe. Die Version mit Kofferaufbau erfüllt ideal die Bedürfnisse von Speditionen, des Werkverkehrs und zahlreicher weiterer Branchen.

Master Kipper: Robuster Transportprofi

Der Kippaufbau stammt vom Spezialisten Scattolini und ist als Dreiseitenkipper konzipiert. Die Ladefläche misst bis zu 6,7 Quadratmeter, die Nutzlast liegt je nach Ausstattung bei maximal 950 Kilogramm. In Österreich ist der Dreiseitenkipper nur als Einzelkabine mit Heckantrieb und Zwillingsbereifung, mittlerem Radstand, Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen erhältlich.

In allen Varianten bestehen sowohl der Boden der Kipppritsche als auch die serienmäßige Stirnwand mit ihrem stabilen Anschlagschutz aus pulverbeschichtetem Stahl und sind besonders robust ausgeführt. Die Bordwände sind aus leichtem Aluminium gefertigt. Zur Sicherung der Ladung stehen sechs stabile Zurrösen zur Verfügung. An der Zurrleiste der Stirnwand lässt sich Werkzeug befestigen. Eine umlaufende Längsnut im Profil der Bordwände nimmt weitere Befestigungen für Abdeckplanen, Netze oder andere Sicherungen auf. Der Fahrer bedient die elektrohydraulisch betätigte Kipppritsche mit ihrem Neigungswinkel von maximal 45 Grad bequem über eine Fernsteuerung.

Master Koffer: Großes Ladevolumen, hohe Nutzlast
Den Kofferaufbau für den Master bietet Renault in zwei Größen an: Zur Wahl stehen eine Variante mit 20 Kubikmeter Fassungs­vermögen, die sich mit Front- und Heckantrieb kombinieren lässt, sowie eine Ausführung mit 22 Kubikmeter Ladevolumen, die ausschließlich mit Heckantrieb erhältlich ist. Die Basis bildet jeweils der Master mit 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Die Kofferinnenmaße betragen 4.100 x 2.150 x 2.200 Millimeter bzw. 4.580 x 2.150 x 2.200 Millimeter (Länge x Breite x Höhe). Je nach Größe und Antriebsart beträgt die Nutzlast 760 bis 1.100 Kilogramm.

Die Aufbauten stammen vom Karosseriespezialisten Durisotti. Sie bestehen aus Kunststoff mit Aluminium-Verstärkungen, Aluminium-Eckprofilen und einer Innenverkleidung aus Sperrholz. Die Ladehöhe beträgt jeweils 1.050 Millimeter über dem Fahrbahnniveau. Der Zugang zum Frachtraum erfolgt durch Portaltüren am Heck mit 270 Grad Öffnungswinkel. Eine umlaufende Stäbchenzurrleiste dient der Ladungssicherung. Zur Optimierung der Aerodynamik ist ein optionaler 3-D-Dachspoiler erhältlich.

Zwei wirtschaftliche Motorisierungen
Als Motorisierungen für den Master mit Kipper- und Kofferaufbau stehen die kraftvollen und sparsamen Common-Rail-Turbodiesel dCi 125 (92 kW/125 PS) und dCi 150 (107 kW/146 PS) zur Verfügung. Die beiden 2,3-Liter-Triebwerke sind abhängig vom Modell, auch mit Dieselpartikelfilter verfügbar. Die DPF-Varianten entsprechen der Abgasnorm Euro 5.

Fahrzeug und Aufbau aus einer Hand
Der Grundpreis für den Master Kipper beläuft sich auf 30.530 Euro. Der Master Koffer ist ab 30.730 Euro erhältlich (jeweils Nettopreise zzgl. Mehrwertsteuer). Die Vorteile für den Käufer: Er hat nur einen Ansprechpartner, von der Beratung im Autohaus über die Finanzierung bis zum Service. Zudem fallen keine zusätzlichen Lieferzeiten für den Aufbau an, und die Kunden profitieren von einer Garantie aus einer Hand für das Komplettfahrzeug.
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder