RENAULT SPORT TRACKDAYS IN SPIELBERG

Am 10. Oktober lädt Renault Sport zu den Track Days nach Spielberg und öffnet für Kunden und Markenfreunde die Pforten zum Red Bull Ring. Mit Clio Sport, Alpine und Co. geht es einen Tag lang auf Zeitenjagd und Bremspunktsuche. Abwechselnd schraubt man im Renntempo an der Ideallinie, oder holt sich im Fahrerlager Tipps von erfahrenen Instruktoren. Noch rasanter wird nur mit dem Renault Sport R.S.01 gefahren, den Profi-Rennfahrer Laurent Hurgon um die Strecke pilotiert. Als mutiger Beifahrer kann man selbst erfahren, wie sich 550 PS auf Österreichs prominentestem Stück Asphalt entladen.
Während der Red Bull Ring üblicherweise von Formel 1 Boliden und ELMS-Rennwägen unter die Räder genommen wird, ist er am 10. Oktober fest in französischer Hand. Renault Sport lädt zu den Trackdays nach Spielberg und bietet seinen dynamischsten Kunden ein beeindruckendes Programm. Mit voller Power fegt man im eigenen Fahrzeug über die weltbekannte Grand-Prix Rennstrecke, und holt sich Tipps von Renault Sport Instruktoren. Sie helfen beim Finden der Ideallinie und stehen den Fahrern in der Boxengasse mit nützlichen Tipps stets zur Seite.

Zugelassen sind sämtliche Fahrzeuge mit Straßenzulassung aus den sportlichen Serien. Alter spielt dabei keine Rolle. Alpine, R5 Turbo und Clio V6 sind ebenso willkommen wie die aktuellen Modelle der Renault Familie. Eines aber gilt für alle: Da auf der Rennstrecke das Fahren am Limit trainiert wird, besteht Helmpflicht für jeden Insassen.

DIE TAXIS DER BESONDEREN ART: RENAULT SPORT R.S.01 UND CLIO CUP
Für Motorsport-Enthusiasten, die es wirklich eilig haben, hat Renault Sport den Renault Sport R.S.01 im Gepäck – einen waschechten Rennwagen der European Le Mans Series. Profi-Rennfahrer Laurent Hurgon führt Mutige im Renntempo um den Kurs und übersetzt 550 PS und 1.100 Kilogramm Leergewicht in erlebbare Physik.
Ebenfalls heiß: Der Beifahrersitz des Renault Clio Cup. Wie im Renault Sport R.S.01 geht es auch im Rennsport-Ableger des aktuellen Kompaktsportlers Clio R.S. so schnell wie möglich um den Ring. Falls man lieber selber fährt, kann man den Clio Cup auch für ein Fahrer-Coaching buchen. Unter Anleitung eines professionellen Rennfahrers fährt man selbst 20 Minuten lang den Red Bull Ring entlang und verbessert effektiv die eigene Fahrtechnik.

BREITES RAHMENPROGRAMM ABSEITS DER STRECKE
Auch außerhalb der eigenen vier Fahrzeugwände gibt es viel zu entdecken. In der Renault Village lässt sich die aktuelle Modellpalette bestaunen, auch die Partnerbetriebe Öhlins und Akrapovic zeigen ihre neuesten Produkte. Rennsportenthusiasten kommen bei Renault Sport auf ihre Kosten. Neben Clio Cup und Renault Sport R.S.01 sind auch der aktuelle F1 Bolide und das 273 PS starke, seriennahe Concept Car Clio R.S. 16 vor Ort. Besonders Flinke können bei der Pit Stop Challenge und dem Driving Simulator zudem Taxi-Fahrten im Clio Cup oder Renault Sport R.S.01 gewinnen.

PREISE UND DETAILS
  • Teilnahme an den Renault Sport Trackdays - € 250,00 (inkl. Fahrer-Coaching und sechs Track-Sessions à 20 Minuten)
  • Ein Zusatzfahrer - € 40,00
  • Ein Beifahrer - € 15,00 (Mitfahren nur auf dem Beifahrersitz gestattet)
  • Lunch in der F1-Paddock-Lounge - € 45,00
  • Fahrer-Coaching im Renault Clio Cup - € 250,00
  • Renn-Taxi Fahrt im Renault Clio Cup - € 65,00
  • Renn-Taxi Fahrt im Renault Sport R.S.01 - € 300,00

Sämtliche Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link: http://journeespassion.renaultsport.com
zugehörige Dokumente
Presseaussendung Renault Sport Trackdays in Spielberg
Presseaussendung_Trackdays_Spielberg_2016.pdf
zugehörige Bilder