Renault auf der IAA

IAA 2011 - Internationale Automobil-Ausstellung

Anlässlich der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt präsentiert Renault der Öffentlichkeit erstmals das Konzeptfahrzeug FRENDZY. Es ist bereits die vierte Studie, mit der Renault seine neue Design-Strategie vorstellt. Den Start machte vor einem Jahr der DeZir, der die Lebensphase des Verliebens verkörpert. Es folgten der CAPTUR, der die Phase des Entdeckens symbolisiert, und der R-Space, der sich an der nachfolgenden Zeit der Familiengründung orientiert. Der FRENDZY ist maßgeschneidert für den Lebensabschnitt, in der die Arbeitswelt im Mittelpunkt steht. Das Elektrofahrzeug FRENDZY ist Nutzfahrzeug und Privatfahrzeug in einem. Es erfüllt sowohl die Erwartungen der Gewerbetreibenden als auch der Familien.
Der ebenfalls in Frankfurt vorgestellte neue Renault Twingo übernimmt als erstes Serienfahrzeug Designelemente der neuen Konzeptfahrzeuge. Mit ausdrucksstarker Frontpartie sowie zahlreichen Personalisierungsmöglichkeiten ist er für breite Käuferschichten noch attraktiver als bisher. Der vielseitige und praktische Stadtwagen bietet ein rekordverdächtiges Raumangebot sowie sorgsam abgestimmte und leistungsfähige Motoren mit weniger Verbrauch und CO2-Ausstoß.

Darüber hinaus enthüllt Renault auf der IAA eine neue Säule seiner Motorenstrategie. Nach der Vorstellung der Triebwerke ENERGY dCi 130 und 2.0 ENERGY 130 und 150 wird die ENERGY-Familie um zwei zusätzliche Aggregate erweitert: den Benziner ENERGY TCe 115 und den Diesel ENERGY dCi 110 als Weiterentwicklung des 1.5 dCi. Die ENERGY Motorenpalette von Renault steht für Innovation, niedrigen Verbrauch und geringe CO2-Emissionen.

Renault hat sich im Rahmen des Strategieplans „Renault 2016 – Drive the Change“ dazu verpflichtet, bis 2013 seinen CO2-Ausstoß weltweit um 10 Prozent und zwischen 2013 und 2016 um weitere 10 Prozent zu verringern. Neben verbrauchs- und emissionsoptimierten Verbrennungsmotoren bringt Renault die erste vollständige Modellpalette an erschwinglichen Elektrofahrzeugen auf den Markt. Einen Monat bevor in Frankreich die ersten rein elektrisch betriebenen Elektrofahrzeuge der Z.E.-Familie (Zero Emission) zu den Händlern und auf die Straße kommen, ist dort alles für den Start der Elektromobilität vorbereitet.

Renault bietet heute: Qualität, und zwar mit vom ADAC als „gut“ oder sogar „ausgezeichnet“ bewerteten Fahrzeugen. Renault bietet außerdem: zwei brandneue, qualitativ hochwertige Motoren, sie kommen jetzt auf den Markt. Renault bietet weiterhin: Elektrofahrzeuge, die Sie schon heute bestellen können. Und: Renault bietet Stil - mit einem neuen Konzeptfahrzeug und mit dem ersten Serienmodell, das nach unserer neuen Designstrategie entstanden ist. Und das ist erst der Anfang.“ Carlos TAVARES, Chief Operating Officer (COO)
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder