Das Renault Sport Formel 1 Team verpasst die Punkteränge nur knapp

25. Juli 2016
Formel 1 Grand Prix von Ungarn
[b]Beim Großen Preis von Ungarn, elfter von 21 Läufen zur Formel 1-Weltmeisterschaft 2016, eroberte das Renault Sport Formel 1 Team die Plätze zwölf und 15. In der Hitzeschlacht am Hungaroring kämpften sich die beiden Fahrer Jolyon Palmer und Kevin Magnussen um mehrere Positionen nach vorne – Palmer lag zwischenzeitlich sogar in den Topten. Ein kurzer Ausrutscher verhinderte jedoch die ersten WM-Punkte für den jungen Briten. Teamkollege Magnussen machte insgesamt vier Positionen gut.

Die Zuversicht steigt: Renault Werksteam kommt mit weiterem Update

19. Juli 2016
Formel 1 Grand Prix von Ungarn (22.-24.07)
Dem Großen Preis von Ungarn auf dem nordöstlich von Budapest gelegenen Hungaroring fällt eine besondere Bedeutung zu: Er ist das Halbzeit-Rennen der diesjährigen Formel 1-Saison. Für das Renault Sport Formel 1-Team verlief die erste Saisonhälfte nicht wie erhofft. Lediglich einmal konnte das Team aus Enstone und Viry-Châtillon in die Punkte fahren. Nach vielversprechenden Testfahrten in Silverstone ist die Mannschaft um Renault Sportchef Cyril Abiteboul top motiviert. Neue Aerodynamikkomponenten und die modifizierte Hinterradaufhängung versprechen eine deutlich verbesserte Performance.