Pressemitteilung

DER RENAULT KADJAR AUF DER ALLRADMESSE 2016

1. September 2016 | ID: 1714
Attraktives Design und moderne Technologien punkten überall – auch abseits befestigter Wege. Der neue Renault Kadjar liefert dank intelligentem Allradantrieb und modernen Assistenzsystemen sogar im tiefsten Gelände einen starken Auftritt. Gelegenheit dazu bietet Österreichs größte Allradmesse, die von 2. bis 4. September im Landgut Zwei Eichen gastiert. Über 50 Aussteller versorgen rund 12.000 Besucher mit neuesten Informationen und umfassenden Know-How zum Thema Offroad.
Mit dem Kadjar lancierte Renault im Juni 2015 das erste, eigene Mittelklasse-SUV – und damit einen großen Erfolg. Das moderne Design, das umfangreiche Technologieangebot und der attraktive Einstiegspreis von 21.590,00 Euro machten den Kadjar schnell zu einem wichtigen Mitglied der Renault Familie, und zu einem vielseitigen Begleiter für etliche Kunden. Dank effiizienter Motoren mit einem Leistungsspektrum von 110 bis 130 PS, modernen Assistenzsystemen und intelligenter Allradtechnologie ist das dynamische Kompakt-SUV nämlich für jeden Alltag bestens gerüstet. Auch, wenn die asphaltierten Wege einmal ein Ende finden.

So etwa in Gaaden, dem Austragungsort der jährlichen Allradmesse. Mehr als 50 Aussteller locken von 2. bis 4. September rund 12.000 Besucher in den Wienerwald, um die Highlights der diesjährigen Allrad-Saison zu präsentieren. Die Besucher des Renault-Messestandes dürften dabei gleich persönlich Hand anlegen. In einem Dezir-Roten Kadjar können Mutige die anspruchsvollen Pisten selbst erfahren und dabei die Offroad-Qualitäten des Kadjar auf die Probe stellen. Außerdem erhält man umfangreiches Informationsmaterial und kompetente Beratung zu der aktuellen Renault Modellpalette und der brandneuen Sonderedtition 4AUSTRIA für Captur und Kadjar.