Pressemitteilung

RENAULT UND KELAG SCHLIEßEN ABKOMMEN FÜR LADEINFRASTRUKTUR-PAKET

18. April 2012 | ID: 1194
  • Easy-Box zum Laden der Elektrofahrzeuge und Installation aus einer Hand
  • Dank Öko-Strom immer CO2-neutral unterwegs

Renault Österreich und der Energieversorger KELAG – Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft haben ein Abkommen zur Förderung der emissionsfreien Mobilität in Österreich geschlossen.
Der Renault Z.E.-Kunde hat den Vorteil, dass er beim Renault Händler im Rahmen des „One Stop Shopping“-Arrangements gleichzeitig mit dem Kauf des Elektroautos auch das komplette Ladeinfrastruktur-Paket bestellen kann. Die Lieferung der Easy-Box zum schnellen und sichern Laden der E-Autos, die fachgerechte Überprüfung der elektrischen Anlage am Wohnort oder in der Firma des Kunden und die Montage der Ladestation kann ab sofort durch die Kelag erfolgen. Die Easy-Box kostet inklusive fachgerechter Installation Euro 1.080,- inkl. MwSt. und erlaubt das vollständige Laden der Batterie mit 230-Volt-Haushaltsstrom in vier bis acht Stunden je nach Fahrzeugtyp. Zudem haben die Kunden mit Abschluss des Elektromobilitätspakets die Garantie, dass sie Dank Strom aus Wasserkraft und erneuerbaren Quellen CO2-neutral unterwegs sind.
Batteriebetriebener Fluence Z.E., und Twizy ergänzen KELAG Fuhrpark

Die Kelag ist der führende Anbieter von einheitlichen Ladeinfrastruktur-Systemen für Elektrofahrzeuge in Österreich. Der Kärntner Energieversorger nahm mit einer Fluence Z.E. Limousine im März das erste Renault Elektroauto in seinen Fuhrpark auf. Gleich darauf folgten zwei Renault Twizy. Dieser verkörpert mit kompakten 2,3 Meter Länge und nur 1,2 Meter Breite ein völlig neues Fahrzeugkonzept für den Innenstadtverkehr. Ein Renault Kangoo Z.E. wird demnächst und zwei Renault ZOE im Herbst den elektromobilen Fuhrpark der Kelag ergänzen. Der Renault Fluence Z.E., als komfortabler Viertürer, wird von einem 70kW/95 PS starken Elektromotor mit einem Drehmoment von 226 Nm angetrieben, der die gleichen Fahrleistungen ermöglicht wie ein 1,6-Liter-Verbrennungs­motor. Die maximale Reichweite des 100 % elektrisch angetriebenen Fluence Z.E. beträgt nach dem neuen europäischen Fahrzyklus bis zu 185 Kilometer. Diese Distanz liegt deutlich über dem Mobilitätsbedarf der meisten Kunden.