Pressemitteilung

Der Renault Clio

11. Dezember 2007 | ID: 632
Neue Dimension

  • Klassenbester beim Raumangebot
  • Exzellentes Sicherheitsniveau für alle Insassen
  • Fünf hochwertige Ausstattungsniveaus
  • Sieben Motoren mit Umweltgütesiegel „eco2“
Mit der dritten Generation des Bestsellers Clio setzt Renault frische Akzente im Kleinwagensegment. Der sympathische Drei- und Fünftürer kombiniert dynamisches Handling und hohen Fahrkomfort mit einem herausragenden Sicherheitsniveau. Und er bietet auf der kompakten Länge von 3,99 Metern den größten Innenraum seiner Kategorie. Zahlreiche Ausstattungsdetails und Optionen stammen aus höheren Fahrzeugklassen oder sind – wie das schlüssellose Zugangssystem Handsfree Entry & Drive mit Keycard – Neuheiten im Clio-Segment.

Mit dem Clio Grandtour bietet Renault zudem eine Kombi-Variante an. Mit 1,277 Liter Gepäckraumvolumen zählt sie zu den geräumigsten Fahrzeugen ihres Segments.

Unverwechselbares und elegantes Erscheinungsbild
Das Design des Clio ist geprägt von kurzen Überhängen, dem langen Radstand und der markanten, das gesamte Heck umlaufenden Schulterlinie. Die Front zeigt das unverwechselbare Renault Markengesicht. Typische Merkmale sind der zweigeteilte Kühlergrill mit dem prominent auf dem Mittelsteg platzierten Markenemblem, groß dimensionierte Klarglasscheinwerfer und die breite Kühlluftöffnung im Stoßfänger, die dem Modell einen dynamischen Ausdruck verleiht. Weitere Stilelemente sind die großflächigen Scheiben und die vom Heck über die A-Säule und die Scheinwerfer bis in den Kühlergrill reichende geschwungene Seitenlinie.

Merkmal des Clio Grandtour ist das elegant gezeichnete Heck, das den lifestyle-orientierten Charakter betont, ohne den Nutzwert einzuschränken.

Großzügige Platzverhältnisse
Der Radstand von 2,57 Metern und die Höhe von 1,49 Metern garantieren allen Mitreisenden großzügige Platzverhältnisse, die im Kompaktwagensegment führend sind. Die Innenraumbreite markiert mit 1,38 Metern vorne und 1,34 Metern (Fünftürer und Grandtour) bzw. 1,36 Metern (Dreitürer) hinten ebenfalls den Spitzenwert im Segment. Zum herausragenden Raumgefühl und zu guter Sicht nach vorne trägt die weit heruntergezogene Windschutzscheibe bei. Für noch mehr Licht sorgt das optionale zweigeteilte Panorama-Glas-Schiebedach mit elektrisch öffnendem vorderen Segment und fixem hinteren Teil.

Darüber hinaus bietet der Clio viel Platz für das große und kleine Gepäck: Der Drei- und Fünftürer stellen 288 Liter Kofferraumvolumen nach VDA-Norm bereit. Bei umgeklappter Rückbank steigert sich die Ladekapazität auf bis zu 1.028 Liter bei dachhoher Beladung.

Das Gepäckabteil des Clio Grandtour fasst 439 Liter (VDA-Norm). Wird die im Verhältnis 1 : 2 teilbare Rückbank umgeklappt, stehen bei Beladung bis zum Dach sogar umzugstaugliche 1.277 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Wird nur das schmalere der beiden Rückbanksegmente vorgeklappt, können im Clio Grandtour auch lange und schmale Gegenstände mit bis zu 1,45 Meter Länge transportiert werden. Gleichzeitig bleiben immer noch Sitzplätze für vier Personen.

Breite Palette an wirtschaftlichen und dynamischen Motoren
Renault offeriert für den Clio sechs Benzin und vier Dieselmotoren, die ein breites Leistungsspektrum abdecken. Die Benzinerpalette setzt sich zusammen aus dem 1.2 16V-Aggregat in Leistungsvarianten mit 55 kW/75 PS und 57,5 kW/78 PS sowie dem modernen Turbotriebwerk 1.2 16V TCE mit 74 kW/101 PS. Hinzu kommt der 1.6 16V mit 82 kW/112 PS und Automatik sowie der 2.0 16V mit 101,5 kW/138 PS. Die leistungsstärkste Motorisierung stellt der 2.0 16V mit 145 kW/197 PS im Clio Renault Sport dar.

Die sparsamen Dieselmotoren stammen ausnahmslos aus der 1.5 dCi-Familie. Das Triebwerk ist im Clio in mehreren Leistungs- und Drehmomentstufen zwischen 50 kW/68 PS und 76 kW/103 PS erhältlich.

Motoren mit Umwelt-Gütesiegel
Die Benziner 1.2 16V und 1.2 16V TCE sowie alle 1.5 dCi-Diesel sind mit dem Gütesiegel „eco2“ ausgezeichnet. Ein Renault Modell erhält dieses Prädikat, wenn es:

  • nicht mehr als 140 Gramm CO2 je Kilometer ausstößt oder mit Biokraftstoffen betrieben wird (Ethanol E85 oder Biodiesel B30).
  • in einem Werk hergestellt wird, das nach der internationalen Norm ISO 14001 zertifiziert ist, die strenge Umweltauflagen enthält.
  • zu 95 Prozent recycelt werden kann und mindestens fünf Prozent recycelte Kunststoffbauteile enthält.

Partikelfilter der neuesten Generation
Mit dem 1.5 dCi DPF (63 kW/86 PS) und dem 1.5 dCi DPF (76 kW/103 PS) bietet Renault für den Clio zwei Varianten mit Dieselpartikelfilter der jüngsten Generation an. Seine Besonderheit: Das System ist in der Lage, die turnusgemäß notwendige Regeneration in jeder Verkehrssituation einzuleiten, also auch bei geringen Drehzahlen und bei jedem Tempo. Dies umfasst auch den innerstädtischen Betrieb, bei dem die Fahrzeuge zumeist mit niedrigen Geschwindigkeiten unterwegs sind und häufig vor roten Ampeln stehen.

Bestwert beim Euro NCAP-Crashtest
Mit 32,67 von 37 möglichen Wertungspunkten erzielte der Clio die Maximalwertung von fünf Sternen bei den Crashtests der unabhängigen Euro NCAP-Organisation. Darüber hinaus bietet er auch Kindern den aktuell höchstmöglichen Schutz und erhielt in der separat gewerteten Euro NCAP-Kindersicherheitsprüfung vier Sterne.

Der Clio ist mit dem Programmierten Rückhaltesystem der dritten Generation (PRS III) ausgestattet. Es umfasst auf den Vordersitzen Gurtstraffer sowie Gurtkraftbegrenzer. Fünftürer und Grandtour verfügen über einen zweiten Gurtstraffer für den Beckengurt. Er verhindert den so genannten Submarining-Effekt – also das Durchrutschen unter dem Gurt. Im Fond kommen Gurtkraftbegrenzer auf allen Sitzen und Single-Gurtstraffer auf den Außenplätzen zum Einsatz. Weiterhin gehören je nach Karosserievariante und Ausstattungs-niveau bis zu acht Airbags zum Serienumfang: zwei Adaptiv-Frontairbags, zwei Seitenairbags und zwei vorhangähnliche Windowbags sowie zwei Anti-Submarining-Airbags im dreitürigen Clio. Diese ersetzen den zweiten Gurtstraffer, der aus Platzgründen dem Fünftürer und Grandtour vorbehalten ist.

Kommt es zu einem Heckaufprall, mindern Energie absorbierende Sitze und Sicherheitskopfstützen für Fahrer- und Beifahrer die Unfallfolgen.

Hohes aktives Sicherheitsniveau
Auch bei der aktiven Sicherheit erfüllt der Clio hohe Anforderungen: Serienmäßig hat er Antiblockiersystem und Bremsassistent an Bord. Das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit Antriebsschlupfregelung und Untersteuerkontrolle USC ist für alle Motoren optional verfügbar (bzw. Serie im Clio Renault Sport). Zudem verfügt der Clio über das aktive Kurvenlicht (Serie bei Exception bzw. Dynamique Edition). Dabei schalten sich abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit automatisch fest installierte, um 40 Grad zur Seite gerichtete Leuchten in den Scheinwerfereinheiten hinzu. Die Hauptscheinwerfer leuchten währenddessen die Straße nach vorne aus.

Fünf Ausstattungsniveaus stehen zur Wahl
Ab Werk verfügt der Clio über Details wie die elektrische Servolenkung, Bordcomputer, höheneinstellbares Lenkrad, höheneinstellbarer Fahrersitz und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Für den Dreitürer stehen fünf Ausstattungsniveaus und für Fünftürer und den Grandtour vier Varianten zur Wahl: Während Authentique für klare Funktionalität steht, kombiniert Expression einen freundlich hellen Innenraum mit Komplettausstattung. Dynamique und Exception sowie Clio Renault Sport haben einen sportlich-technischen Charakter.

Die Liste der Optionen umfasst unter anderem die automatische Aktivierung von Scheinwerfern und Scheibenwischern sowie die Einparkhilfe. Ein Novum in der kleinen Wagenklasse stellt das optionale schlüssellose Zugangssystem Handsfree Entry & Drive mit Keycard dar. Auf Wunsch ist ferner der Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer lieferbar.