Pressemitteilung

RENAULT AUF DER LANGEN NACHT DER FORSCHUNG

12. April 2018 | ID: 1885
Elektromobilitätspionier Renault präsentiert im Rahmen der langen Nacht der Forschung am 13. April am Wiener Hof das europa- und österreichweit meistverkaufte E-Fahrzeug – den Renault ZOE. Durch die interaktive Online-Lernplattform Mission E-Possible wird Besucherinnen und Besuchern außerdem spielerisch Wissen rund um das Thema E-Mobilität vermittelt.
Mit der langen Nacht der Forschung findet am 13. April Österreichs größte Forschungsmesse statt. Der französische Automobilhersteller Renault wird am Wiener Hof im ersten Bezirk in Kooperation mit der Austrian Mobile Power – der führenden Plattform zur Förderung von Elektromobilität – sämtliche Aspekte und Potentiale der strombetriebenen Fortbewegung beleuchten.

Ein zentrales Element ist die interaktive Online-Lernplattform Mission E-Possible, die den Interessentinnen und Interessenten spielerisch Wissen rund um das Thema E-Mobilität vermittelt. Bei einem Buzzerquiz können zudem zehn Fragen aus 12 Wissensgebieten beantwortet und tolle Preise gewonnen werden. Mit dem Renault ZOE wird außerdem das erfolgreichste Elektrofahrzeug des heimischen Marktes ausgestellt, an dem das theoretisch gewonnene Wissen gleich in die Praxis umgesetzt werden kann.

„Die lange Nacht der Forschung ist ein bedeutender Event für all jene, die heute und in der Zukunft etwas bewegen möchten. Renault ist nicht nur der österreich- und europaweite Marktführer im Segment der Elektrofahrzeuge, wir zeigen mit dem Renault ZOE mit 400 km Reichweite nach NEDZ auch, wie alltagstauglich E-Autos heute schon sind. Wie die automobile Zukunft aussehen könnte, hat Renault auf den vergangenen Automobilmessen mit Concept Cars wie mit dem voll vernetzten, autonom fahrenden „Symbioz“ oder dem elektrisch fahrenden Robo-Taxi „EZ-GO“ gezeigt.“, so Olivier Wittmann, Managing Director Renault Österreich und Vertriebsgebiet Cluster Central.

Heimo Aichmaier, Geschäftsführer der Austrian Mobile Power, ergänzt: „E-Mobilität ist ein wichtiges Zukunftsfeld von jungen Menschen in Österreich. Wir vermitteln bei der Langen Nacht der Forschung spielerisch Wissen zur E-Mobilität, um Interesse zu wecken und den jungen Besucherinnen und Besuchern spannende Perspektiven aufzuzeigen.“

Informationen zum Programm der langen Nacht der Forschung finden Sie
hier.